21. September 2020 / 15:09 Uhr

Weitere Neuzugänge: 1. FC Lok Leipzig holt Edvardas Lucenka und Luca Sirch

Weitere Neuzugänge: 1. FC Lok Leipzig holt Edvardas Lucenka und Luca Sirch

Antje Henselin-Rudolph
Leipziger Volkszeitung
Arbeiten zunächst für eine Saison zusammen: Edvardas Lucenka und Lok-Coach Almedin Civa.
Arbeiten zunächst für eine Saison zusammen: Edvardas Lucenka und Lok-Coach Almedin Civa. © Verein
Anzeige

Der 1. FC Lok Leipzig präsentiert die Neuzugänge Nummer 14 und 15. Edvardas Lucenka, bis dato in Diensten des Oberligisten VFC Plauen, soll das Mittelfeld der Blau-Gelben verstärken. Außerdem kommt Abwehrrecke Luca Sirch (21) vom bayrischen FC Memmingen.

Anzeige

Leipzig. Auch wenn die Regionalliga-Saison bereits seit fünf Wochen läuft, bastelt der 1. FC Lok Leipzig weiter am Kader. Wie der Club am Montag mitteilte, wechselt Edvardas Lucenka vom VFC Plauen nach Probstheida. Der 23-jährige Mittelfeldspieler erhält einen Vertrag für die laufende Spielzeit. Bei den Vogtländern, wo er seit 2015 zum Kader gehörte, absolvierte der gebürtige Litauer 78 Oberliga-Partien, traf dabei viermal.

Anzeige

"Mit Eddy haben wir ein zusätzlichen Spieler bekommen, der uns im Mittelfeld variabler macht", kommentierte Lok-Coach Almedin Civa die Personalentscheidung. "Er wird uns mit seiner Laufstärke und Ballsicherheit weiterhelfen." Lucenka, der nach eigener Aussage sehr herzlich aufgenommen wurde, freut sich auf die neue Aufgabe. "Ich bin wahnsinnig dankbar über die Gelegenheit, in so einem großen Verein die nächsten Schritte zu gehen. Ich freue mich besonders auf die einzigartigen Fans und bin bereit alle Herausforderungen zu meistern."

DURCHKLICKEN: Der Kader von Lok Leipzig für die Regionalliga formiert sich

Abwehrrecke Luca Sirch (rechts) nach seiner Vertragsunterschrift beim 1. FC Lok Leipzig Zur Galerie
Abwehrrecke Luca Sirch (rechts) nach seiner Vertragsunterschrift beim 1. FC Lok Leipzig ©

Lucenka ist der ingesamt 14. Neuzugang beim 1. FC Lok in diesem Sommer. Nach dem verpassten Drittliga-Aufstieg muss Trainer Civa ein neues Team aufbauen. Bis zum 5. Oktober hat er Zeit, seine Planungen zu vervollständigen. Dann schließt sich das Transferfenster erst einmal.

Ein Bayer für Probstheida

Außerdem haben die Blau-Gelben am späten Montagnachmittag einen weiteren Transfer bekanntgegeben. Demnach hat Abwehrrecke Luca Sirch beim 1. FC Lok Leipzig angeheuert. Der waschechte Bayer wurde im Nachwuchs des FC Königsbrunn und FC Memmingen ausgebildet. Der 21 Jahre junge Innenverteidiger absolvierte bereits 22 Regionalligaspiele und unterschrieb jetzt einen Einjahresvertrag beim 1. FC Lok Leipzig. „Ich bin super vom Team aufgenommen worden und freue mich schon, das erste Mal vor unseren Fans spielen zu dürfen.“

Auch Sportdirektor und Cheftrainer Almedin Civa ist happy: „Mit Luca haben wir einen jungen Innenverteidiger geholt, der letztes Jahr in der Regionalliga bei Memmingen Leistungsträger war. Luca passt in unser Spiel rein, er ist im Spielaufbau und in seinem Abwehrverhalten der Verteidiger, den wir gesucht haben, um der Mannschaft zu helfen.“