06. Dezember 2019 / 18:30 Uhr

Weitspringerinnen Homeier und Wittmann verstärken LG Göttingen

Weitspringerinnen Homeier und Wittmann verstärken LG Göttingen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Neuzugänge der LG Göttingen: Merle Homeier (l.) und Kira Wittmann (r.) mit Nele Eckhardt.
Die Neuzugänge der LG Göttingen: Merle Homeier (l.) und Kira Wittmann (r.) mit Nele Eckhardt. © r
Anzeige

Hochkarätige Zugänge vermeldet die LG Göttingen. Mit Merle Homeier und Kira Wittmann wechseln zwei Weitspringerinnen der nationalen Spitzenklasse zur nächsten Saison in die Leinestadt.

Zwei Springerinnen der nationalen Spitzenklasse wechseln zur nächsten Saison in die Leinestadt. Nach Ablauf der offiziellen Wechselfrist am 30. November, wurde offiziell, dass Merle Homeier und Kira Wittmann dem Springer-Team um Trainer Frank Reinhardt beitreten werden.

Anzeige

Deutsche Vizemeisterin

Merle Homeier kommt vom VfL Bückeburg und wurde in diesem Jahr zur allgemeinen Überraschung Deutsche Vizemeisterin im Weitsprung hinter Maleika Mihambo, die sich einige Wochen später so souverän in Doha den WM-Titel holte. Die 20-jährige Studentin hatte zuvor bereits bei den U23-Europameisterschaften in Gävle (Schweden) mit dem vierten Platz für Furore gesorgt.

Vom SV Quitt Ankum wechselt Kira Wittmann zur LGG. Die 19-jährige Kommissar-Anwärterin bei der niedersächsischen Polizei hat ebenfalls bereits einen großen internationalen Erfolg zu Buche stehen. In Boras (Schweden) wurde sie Vierte bei den U20-Europameisterschaften, und zwar im Dreisprung. Auf der Erfolgsliste steht außer der nationale U20-Meistertitel, der zweite Platz bei den Deutschen U23-Meisterschaften und der vierte Platz beide Deutschen Meisterschaft in der Frauenklasse.


Trainingslager in Südafrika

Im Horizontalsprung zählt die LGG nunmehr zu den deutschen Top-Adresssen. Die beiden Zugänge bestreiten derzeit zusammen mit Neele Eckhardt, die nach ihrer erneuten Krankheit wieder auf dem Weg zu alter Form ist, ein dreiwöchiges Trainingslager in Südafrika.

Sehr froh ist man bei der LGG auch über eine Rückkehrerin. Anne Spickhoff, seit Langem eine der besten niedersächsischen Mittelstrecklerinnen, wird nach ihren Gastspielen beim VfL Löningen und bei Hannover Athletics im kommenden Jahr wieder das gelb-schwarze Trikot tragen.

Nach den Aderlässen der vergangenen Jahre hat auch das Wurfteam von Ilsen Bannenberg eine Verstärkung erfahren. Vom FTSV Jahn Brinkum kommt Jasmina Bier, die im Diskuswurf zu den besten Athletinnen im Land zählt.

Mehr zu den aktuellen Themen aus der Region Göttingen

Von Gerd Brunken