17. Oktober 2020 / 19:17 Uhr

Welskopf-Comeback, Viererpack und Torfestival: Potsdamer Kickers siegen deutlich gegen den Langener SV (mit Galerie)

Welskopf-Comeback, Viererpack und Torfestival: Potsdamer Kickers siegen deutlich gegen den Langener SV (mit Galerie)

Maximilian Krone
Märkische Allgemeine Zeitung
Feierte sein Comeback auf dem Spielfeld: Kickers-Coach Thomas Welskopf.
Feierte sein Comeback auf dem Spielfeld: Kickers-Coach Thomas Welskopf. © Marius Böttcher
Anzeige

Landesklasse West: Die Potsdamer Kickers feiern gegen den Langener SV ihren zweiten Saisonsieg.

Anzeige

Potsdamer Kickers – Langener SV 9:0 (4:0). Tore: 1:0 Tim Schneider (6.), 2:0 Jonas Elke (22., Strafstoß), 3:0, 4:0 Schneider (36., 43.), 5:0 Elke (57., Strafstoß), 6:0 Ferdinand Becker (60.), 7:0 Schneider (63.), 8:0 Becker (67.), 9:0 Tom Schuchardt (81.). Zuschauer: 10. Schon zur Halbzeit war die Partie zwischen den Potsdamer Kickers und dem Langener SV eigentlich entschieden. Nach drei Treffern von Tim Schneider (6., 36., 43.) und einem Tor von Jonas Elke (22., Foulelfmeter) führten die Landeshauptstädter mit 4:0.

Dabei hätte das Spiel in der Anfangsphase eine ganz andere Wendung nehmen können. Anton Gellrich war es, der beide Chancen der Gäste in der Anfangsviertelstunde nicht im Tor unterbringen konnte. "Wir wollten drücken und das hat in den ersten 15 Minuten gut geklappt", erklärt LSV-Coach Daniel Schrumpf, "wenn wir die beiden Tore machen, sieht das Spiel sicherlich anders aus." Auch Kickers-Coach Welskopf ist sich sicher: "Wenn sie die machen, gucken wir uns erstmal an. Dann steht's wahrscheinlich 2:1 für Langen."

In Bildern: Potsdamer Kickers feiern Kantersieg gegen den Langener SV.

Am 7. Spieltag der Landesklasse West schießen die Kickers (blaue Trikots) den Langener SV mit 9:0 vom Kunstrasen am Luftschiffhafen. Tim Schneider überragte dabei mit einem Viererpack. Zur Galerie
Am 7. Spieltag der Landesklasse West schießen die Kickers (blaue Trikots) den Langener SV mit 9:0 vom Kunstrasen am Luftschiffhafen. Tim Schneider überragte dabei mit einem Viererpack. © Marius Böttcher

So war es jedoch nicht und die Hausherren ließen in der zweiten Hälfte nicht locker. Erneut trafen Elke (57., Foulelfmeter) und Schneider (63.), auch Ferdinand Becker (60., 67.) und Tom Schuchardt (81.) konnten sich noch in die Torschützenliste eintragen. "Die Tore in der ersten Halbzeit sind unglücklich, die entstehen aus vielen individuellen Fehlern", erklärte Schrumpf, "und in der zweiten Halbzeit ist es zu einfach gewesen, da fehlte die Gegenwehr komplett und wir kommen wieder in unseren Strudel. Aus diesem können wir uns nur selber herausziehen und das haben wir heute nicht geschafft."

In der 79. Minute kam es dann noch zum Comeback von Thomas Welskopf, der sich selber einwechselte. "Das habe ich mir verdient durch die Trainingsleistung, ich war zu jedem Training da", erklärt der ehemalige Oberliga-Kicker, der sich vor eineinhalb Jahren das Kreuzband riss, mit einem Lachen, "ich wollte gucken, wie es sich anfühlt und es war gut." Eingewechselt wurde der 39-Jährige für den Mann des Tages und vierfachen Torschützen, Tim Schneider. "Er war ein halbes Jahr weg und hat zweimal mittrainiert. Den kannst du einfach nicht ersetzen, er schießt nicht nur vier Tore, sondern läuft, ackert, kämpft und grätscht", freut sich Welskopf über seinen Rückkehrer, der vor der Saison als Abgang fest stand.

Potsdamer Kickers: Aurin - Mühle, Schuchardt, Becker, Sperl, Schneider (79. Welskopf), Elke, Taubert (67. Lenz), Müggenburg (60. Schwarz), Tuczek, Brunzlow (60. Teichmann).

Langener SV: Etzien - Wernecke, Bernhardt, Barsikow, Vatter, Wagner, Babakhani, Paech (46. Bumke), Stellmacher, Gellrich, Gottschalk.