11. Januar 2021 / 17:57 Uhr

Junger Weltrekordhalter ist doch zu schlagen: RB Leipzigs E-Sportler Vejrgang verliert

Junger Weltrekordhalter ist doch zu schlagen: RB Leipzigs E-Sportler Vejrgang verliert

Stephanie Riedel
Leipziger Volkszeitung
E-Sportler Anders Vejrgang Foto RBLZ RB Leipzigs
Anders Vejrgang kann mit 390 Siegen glänzen. © RBLZ RB Leipzig
Anzeige

Anders Vejrgang dominiert seit 13 Wochen die Weekend League in FIFA 21 und war bisher ungeschlagen. Doch nun passierte es: gegen "RastaArtur" verlor der 14-Jährige Däne sein erstes Spiel im Elfmeterschießen mit 3:4.

Leipzig. Er ist der Name in der FIFA-eSports-Szene, gilt seit Monaten als unbesiegbar, wird als Wunderkind gefeiert. Der 14-jährige Anders Vejrgang zockt seit September für die E-Sport-Abteilung des Bundesligisten RB Leipzig im Kader der „RBLZ“. Der Youngster schlägt dabei nicht nur zahlreiche Elite-Zocker, sondern spielt seine Konkurrenten eiskalt gegen die Wand.

Den Tränen nahe

Der Däne dominiert nun schon seit 13 Wochen die Weekend League der Fußball-Simulation FIFA 21 mit der makellosen Bilanz von 390:0 Siegen. Jedes Wochenende daddeln die Gamer von Freitag 9 Uhr bis Montag 9 Uhr. Die Teilnehmer haben in bis zu 30 Spielen die Möglichkeit, so viel Siege wie möglich zu holen. Vejrgang zockte an einem Wochenende jede Partie und verbrachte 2700 Minuten/45 Stunden innerhalb von drei Tagen an der PlayStation.

Doch es passierte, vor dem kein Wettkämpfer gefeit ist: Vejrgang musste sich in einem Freundschaftsspiel im Elfmeterschießen 3:4 geschlagen geben. Das eigentliche Match gegen den portugiesischen Kontrahenten mit dem Gamertag (Spielerprofil-Name) RastaArtur war 2:2 ausgegangen. Den entscheidenden Elfmeter auf dem virtuellen Spielfeld verwandelte der Portugiese Bruno Fernandes von Manchester United. Anders Vejrgang, der Niederlagen ganz und gar nicht gewohnt ist, reagierte fassungslos, war den Tränen nahe und verstand die Welt nicht. Der Nimbus der Unbesiegbarkeit – dahin. Es war nicht seine erste Niederlage. Vejrgang verlor bereits in anderen Friendly-Spielen.

Anzeige

Dennoch bleibt das kleine Genie weltweit unübertroffen, wie seine Rekordserie von 390 Spielen ohne Niederlage in der Weekend League zeigt. Nur in der „Virtual Bundesliga Club Championship“ müssen die Gegner noch nicht vor Vejrgang zittern. Denn in diesem Wettbewerb ist er erst mit 16 Jahren spielberechtigt.