05. Juni 2022 / 16:40 Uhr

"Wenige Lichtblicke", "Flick sehr, sehr unzufrieden": die Analyse zum DFB-Remis in Italien im Video

"Wenige Lichtblicke", "Flick sehr, sehr unzufrieden": die Analyse zum DFB-Remis in Italien im Video

Heiko Ostendorp und Roman Gerth
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jonas Hofmann (links) war nach seiner Einwechslung eine Bereicherung, doch Bundestrainer Hansi Flick konnte mit dem Remis in Italien insgesamt nicht einverstanden sein.
Jonas Hofmann (links) war nach seiner Einwechslung eine Bereicherung, doch Bundestrainer Hansi Flick konnte mit dem Remis in Italien insgesamt nicht einverstanden sein. © IMAGO/RND (Montage)
Anzeige

So reicht es noch nicht gegen die Großen des Weltfußballs: Das Remis der DFB-Auswahl in Bologna gegen Italien wirkt auch auf Bundestrainer Hansi Flick etwas ernüchternd. Die Analyse zum Nations-League-Auftakt von RND-Sportchef Heiko Ostendorp im Video.

Viel Zeit, sich mit dem ernüchternden 1:1 im Härtetest im schwül-warmen Bologna gegen Europameister Italien aufzuhalten, blieb der deutschen Nationalmannschaft am Samstagabend nicht. Bereits am Dienstag (20.45 Uhr/ZDF) steht in München der nächste Klassiker auf dem anspruchsvollen Nations-League-Plan: Gegen England besteht akuter Verbesserungsbedarf, auch mit Blick auf die WM.

Anzeige

"Es geht jetzt darum, die Dinge besser zu machen", sagte Bundestrainer Hansi Flick noch am Abend im Stadio Renato Dall'Ara, wo die DFB-Auswahl nicht besonders viele Dinge gut gemacht hatte. Das betont auch RND-Sportchef Heiko Ostendorp in seiner Analyse. Er sagt: "Flick war sehr, sehr unzufrieden mit der Leistung gegen Italien." Hier geht es zum Video!

Die Video-Analyse zum DFB-Remis in Italien

Ostendorp meint, es sei "eher ein durchwachsener Auftritt" der deutschen Mannschaft gewesen gegen ein junges italienisches Team, das sich nach der verpassten WM-Qualifikation unter Europameister-Trainer Roberto Mancini neu finden muss. Lichtblicke habe es wenige gegeben: Im DFB-Dress sei "Jonas Hofmann als Einwechselspieler einer der wenigen gewesen, die überzeugen konnten".

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.