04. März 2018 / 22:19 Uhr

Wer hätte das gedacht? Tayfun Korkut überholt Hannover 96 mit dem VfB Stuttgart

Wer hätte das gedacht? Tayfun Korkut überholt Hannover 96 mit dem VfB Stuttgart

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Tayfun Korkut schwimmt mit dem VfB Stuttgart auf der Erfolgswelle.
Tayfun Korkut schwimmt mit dem VfB Stuttgart auf der Erfolgswelle. © imago/Fotomontage
Anzeige

Bei seiner Ankunft in Stuttgart ist der neue VfB-Trainer Tayfun Korkut noch mit viel Häme bedacht worden. Jetzt, einige Wochen später hat er wohl auch einige seiner schärfsten Kritiker überzeugt: Nach dem 3:2-Sieg über den 1. FC Köln ist er nun sogar an seinem Ex-Klub Hannover 96 in der Bundesliga-Tabelle vorbeigezogen.

Anzeige

Wer hätte das vor einiger Zeit noch gedacht? Tayfun Korkut hat mit seinem VfB Stuttgart Ex-Klub Hannover 96 in der Bundesliga-Tabelle überholt. Nach dem 3:2-Erfolg über den 1. FC Köln stehen die Schwaben auf dem neunten Platz, die Roten sind nur einen Zähler dahinter auf Rang elf.

Anzeige
Mehr zum Thema

Beeindruckend ist die Bilanz des 43-Jährigen: Zusammen mit 96-Legende und Co-Trainer Steven Cherundolo sammelt Korkut fleißig Punkte beim Aufsteiger. In fünf Spielen unter dem neuen Trainer verlor der VfB kein einziges Spiel und holte 13 Punkte - der Relegationsplatz ist inzwischen ganz weit weg. In der imaginären Korkut-Tabelle, in der nur die Begegnungen der letzten fünf Spieltage einfließen, stehen die Stuttgarter gar auf dem zweiten Platz. Nur Tabellenführer Bayern München ist erfolgreicher. Die Roten haben im gleichen Zeitraum lediglich fünf Zähler einfahren können.

Diese Spieler haben bei Hannover 96 und beim VfB Stuttgart gespielt:

<b>Mohammed Abdellaoue</b> kam 2010 aus seiner Heimat Norwegen nach Hannover. Drei Jahre lang stürmte der Nationalspieler für die Roten, bis er zum VfB Stuttgart wechselte. Seit 2015 steht er wieder beim norwegischen Erstligisten Valerenga Oslo unter Vertrag. Zur Galerie
Mohammed Abdellaoue kam 2010 aus seiner Heimat Norwegen nach Hannover. Drei Jahre lang stürmte der Nationalspieler für die Roten, bis er zum VfB Stuttgart wechselte. Seit 2015 steht er wieder beim norwegischen Erstligisten Valerenga Oslo unter Vertrag. ©

„Es macht momentan richtig Spaß mit den Jungs. Wir spielen sehr leidenschaftlich“, sagte VfB-Torwart Ron-Robert Zieler nach dem Köln-Sieg - und der Schlussmann hat ja bekanntlich auch eine 96-Vergangenheit und spielte unter Korkut bereits bei den Roten.

Auch viele VfB-Fans haben ihre Einstellung zu Korkut und dessen pragmatischen Stil inzwischen geändert. War der neue Coach von vielen VfB-Anhängern bei seiner Verpflichtung als Nachfolger des beliebten Hannes Wolf noch mit viel Häme bedacht worden, rudern jetzt einige zurück. Sie äußern ihr Erstaunen über die gute Leistung in den sozialen Netzwerken -  jetzt rückt sogar Europa ganz nahe.


​Das sagen Fußball-Fans zum Korkut-Höhenflug

sp