20. April 2019 / 23:26 Uhr

Jonas Carls gegen Hoffenheim in der Startelf: Wer ist der Schalke-Neuling?

Jonas Carls gegen Hoffenheim in der Startelf: Wer ist der Schalke-Neuling?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Youngster Jonas Carls stand gegen Hoffenheim erstmals in der Schalker Startelf.
Youngster Jonas Carls stand gegen Hoffenheim erstmals in der Schalker Startelf. © imago images / Team 2
Anzeige

Schalke-Trainer Huub Stevens setzte gegen die TSG Hoffenheim auf die Jugend - und berief überraschend Jonas Carls in die Startelf. Der 22-Jährige feierte sein Profidebüt.

Beim Blick auf die Startelf für das Spiel gegen die TSG Hoffenheim, das der FC Schalke 04 vor heimischer Kulisse mit 2:5 verlor (hier den Spielbericht nachlesen), staunten viele S04-Fans. Neben bekannten Namen wie Kapitän Benjamin Stambouli oder Guido Burgstaller tauchte da ein gewinner Jonas Carls auf. Aber wer ist der junge Mann mit der ungewöhnlichen Trikotnummer 42? Auf welcher Position wird Carls eingesetzt?

Anzeige

Jonas Carls ist 22 Jahre alt und gehört seit rund zwei Wochen zum Schalker Profikader. Der Anlass waren offenbar verpasste Zahnarzttermine von Neuzugang Hamza Mendyl. Weil der gleich laut Bild mehrfach nicht zum Arzt ging, strich Trainer Huub Stevens den Marokkaner aus dem S04-Aufgebot. Als Ersatz zog Stevens Carls hoch. Gegen Hoffenheim ersetzt Carls in der Startelf den zuletzt formschwachen Bastian Oczipka, der nur auf der Bank sitzt.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Jonas Carls: Frühere Stationen, Einsatzzeiten und Statistiken

Carls wurde in Haan geboren, einer kleineren Stadt im Kreis Mettmann zwischen der Landeshauptstadt Düsseldorf und Wuppertal. Seine Fußballkarriere startete er in frühester Jugend beim 1. FC Wülfrath, 2005 wechselte er im Alter von acht Jahren zu Bayer 04 Leverkusen. Dort durchlief der 1,79 Meter große Linksfuß alle Jugendmannschaften bis in die U19. 2016 zog es ihn zum 1. FC Nürnberg, wo er in der zweiten Mannschaft aktiv war. Ein Jahr später schloss er sich Schalke an.

Mehr zum FC Schalke 04

In diesem Jahr kam Carls, der gegen Hoffenheim sein Profidebüt feiert, bisher ausschließlich in der Oberliga-Mannschaft zum Einsatz. In der laufenden Saison stand Carls 20 Mal auf dem Platz, absolvierte rund drei Viertel der Spielminuten und gab eine Torvorlage. In der Vorsaison war er in 31 Spielen für S04 II am Ball, schoss ein Tor und legte einen weiteren Treffer für seine Teamkollegen auf. Beim 1:2 gegen Eintracht Frankfurt und dem 1:1 gegen den 1. FC Nürnberg stand Carls jeweils im Kader, kam jedoch nicht zum Einsatz.

Dass Stevens bereit ist, im Abstiegskampf mutig auf die eigene Jugend statt auf satte Profis zu setzen, hatten bereits die vergangenen Wochen bewiesen. Gegen Nürnberg stand zuletzt etwa der 19-jährige Nassim Boujellab in der Startelf, der bereits seit fünf Jahren in der "Knappenschmiede" ist und vor zwei Wochen seinen ersten Profivertrag unterschrieben hat. Stevens setzte gegen Hoffenheim stattdessen der eigentlich wieder begnadigte Ex-Tottenham-Profi Nabil Bentaleb, Youngster Ahmed Kutucu und Yevhen Konoplyanka nur auf die Tribüne.

Hier abstimmen: Steigt Schalke noch ab?


Mehr anzeigen