16. Mai 2022 / 20:32 Uhr

Wer wird Brandenburgs Held der Woche?

Wer wird Brandenburgs Held der Woche?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wen wählt ihr zum Helden oder zur Heldin der Woche?
Wen wählt ihr zum Helden oder zur Heldin der Woche? © Imago/Ulmer
Anzeige

Welche/r Amateurfußballer/in hat vom 13. bis 15. Mai 2022 Besonderes geleistet? Hier könnt Ihr bis Mittwoch, 10 Uhr, abstimmen.

Herausragende Leistung, starkes Comeback, ungewöhnliche Aktion oder tolles Fair-Play: Jede Woche küren wir im Sportbuzzer Brandenburgs Held der Woche. Vorschläge fürs aktuelle Wochenende könnt Ihr immer bis Montag, 16 Uhr, per E-Mail an sport@maz-online.de schicken. Die Abstimmung findet Ihr während der Saison immer ab dem späten Montagabend auf sportbuzzer.de/brandenburg. Abstimmen könnt Ihr bis Mittwochmorgen, 10 Uhr.

Anzeige

David Petzold (Falkenthaler Füchse II, 1. Kreisklasse West Oberhavel/Barnim): Nicht eins, nicht zwei, nein - gleich dreifach traf David Petzold für seine Füchse-Reserve am vergangenen Sonnabend. Der Dreierpack, den er beim 6:1-Auswärtssieg beim SV Friedrichsthal II schnürte, wird aber erst dadurch besonders, weil es sein dritter Dreifachstreich in Serie ist. Die insgesamt neun Tore in den jüngsten 270 Minuten waren auch Garant dafür, dass die Falkenthaler Offensivkraft die Torschützenliste der Liga mit 22 Treffern anführt.

Patrick Jahn (Frankonia Wernsdorf, Brandenburgliga): Einen immens wichtigen Dreier im Kampf um den Ligaverbleib konnten die Frankonen beim SV Altlüdersdorf landen. 6:2 hieß es am Ende aus Sicht der siegreichen Gäste. Den Auswärtserfolg ebnete Patrick Jahn bereits in der ersten halben Stunde mit einem lupenreinen Hattrick: Der Wernsdorfer Angreifer war in der neunten, 18. und 31. Minute zur Stelle und brachte seine Elf auf Siegkurs.

Lucas Lück (Eintracht Alt Ruppin I und II, Landesliga Nord und Kreisliga Ost Prignitz/Ruppin): Was für ein Wochenende für den Eintracht-Youngster: Am Freitag stand Lück für die Reserve in der Kreisliga auf dem Feld und trug sich beim 5:0-Heimerfolg gegen Hansa Wittstock II in die Torschützenliste ein. Keine 24 Stunden später durfte er drei Spielklassen höher in der Landesliga starten und zahlte das Vertrauen mit zwei Treffern beim 3:0-Erfolg gegen Babelsberg 74 zurück. Sein Torhunger war aber noch immer nicht gestillt, weshalb Lück am Sonntag, erneut für die zweite Mannschaft, ein weiteres Tor nachlegte. Drei Spiele, 193 Minuten, vier Tore - so lautete die finale Bilanz.

Anzeige

SG Südstern Senzig (2. Kreisklasse A Dahme/Fläming): Bemerkenswerte Geste der Senziger Kicker! Weil die zweite Mannschaft des HSV Fortuna Friedersdorf/Gussow mit nur neun Spielern anreiste, entschieden sich die Hausherren kurzerhand dafür, ebenfalls mit zwei Akteuren weniger aufzulaufen. Die regeltechnisch nicht notwendige, aber dennoch faire Geste wurde belohnt: Die Südsterne gewannen die Heimpartie mit 7:2.

Held der Woche: Hier abstimmen!

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.