24. Juli 2020 / 12:28 Uhr

Werder-Legenden um Ailton setzen sich für Rückkehr von Max Kruse ein: "Eine sehr gute Option"

Werder-Legenden um Ailton setzen sich für Rückkehr von Max Kruse ein: "Eine sehr gute Option"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mehrere Klub-Legenden um den einstigen Top-Stürmer Ailton setzen sich für eine Rückkehr von Max Kruse zu Werder Bremen ein.
Mehrere Klub-Legenden um den einstigen Top-Stürmer Ailton setzen sich für eine Rückkehr von Max Kruse zu Werder Bremen ein. © imago images/Seskim Photo/Nordphoto
Anzeige

Wenn es nach dem Willen mehrere Klub-Legenden rund um den einstigen Top-Stürmer Ailton geht, kehrt Max Kruse in diesem Sommer zu Werder Bremen zurück. Der 32-Jährige hatte im Juni seinen Vertrag bei Fenerbahce Istanbul gekündigt und ist seitdem vereinslos.

Anzeige
Anzeige

Nur um Haaresbreite entging Werder Bremen in der vergangenen Saison dem Abstieg und rettete sich erst in der Relegation. Nun gilt es für die Hanseaten, sich für die nächste Spielzeit so gut zu verstärken, dass eine ähnliche Situation vermieden werden kann. Ein möglicher Kandidat dafür ist Max Kruse, der Werder mit seinen 32 Toren in 85 Bundesliga-Spielen noch in allerbester Erinnerung sein dürfte. Auch eine Reihe frühere Stars der Bremer machen sich nun stark für eine Rückkehr des Stürmers.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Wenn Max Kruse noch große Motivation für diese Aufgabe mitbringt, ist er eine sehr gute Option für Werder. Er kennt Bremen, die Fans kennen ihn und er ist ein super Fußballer", urteilte Ailton im Gespräch mit der Bild. Laut des Blattes stünden Bremen und Kruse immerhin bereits in Kontakt. Ein Vorteil aus Werder-Sicht: Der Stürmer ist nach seiner Vertragsauflösung bei Fenerbahce Istanbul wegen scheinbar nicht gezahlter Gehaltszahlungen wohl ablösefrei zu haben.

Klasnic: "Bei Claudio Pizarro hat es auch geklappt"

"Mit 32 Jahren ist er natürlich nicht mehr der Jüngste. Aber wenn er noch fit ist, kann er Werder auf jeden Fall weiterhelfen. Man hat in der letzten Saison gesehen, wie sehr er gefehlt hat. Dazu ist er auch ablösefrei, Werder müsste sich nur beim Gehalt mit ihm einigen. Dann kann eine Rückkehr Sinn machen", betonte Ex-Profi Frank Neubarth und Ivan Klasnic erklärte ebenfalls der Bild: "Es wäre kein schlechter Schritt für beide Seiten. Max hat in der Türkei gutes Geld verdient und auch gut gespielt. Er vermisst Deutschland. Bei Claudio Pizarro hat es auch geklappt. Ich traue ihm zu, dass es hier wieder funktioniert."

40 ehemalige Profis von Werder Bremen und was aus ihnen wurde

Marko Marin, Miroslav Klose, Diego, Kevin De Bruyne und Co. - Das sind 50 ehemalige Spieler von Werder Bremen und was aus ihnen wurde! Zur Galerie
Marko Marin, Miroslav Klose, Diego, Kevin De Bruyne und Co. - Das sind 50 ehemalige Spieler von Werder Bremen und was aus ihnen wurde! ©

Kruse war erst im Sommer 2019 aus Bremen nach Istanbul gewechselt. Sportlich lief es auch dort sehr gut für den mittlerweile 32-Jährigen: Mit sieben Toren und sieben Vorlagen avancierte der Angreifer zum zweitbesten Scorer für Fenerbahce in der Süper Lig, ehe der Spielbetrieb wegen der Corona-Krise unterbrochen werden musste. Im Juni kündigte Kruse aber einseitig seinen Vertrag in der Türkei, nachdem seiner Aussage nach mehrere Gehaltszahlungen ausgeblieben waren. Zuletzt war der Stürmer auch bei Union Berlin als Zugang gehandelt worden.