18. August 2019 / 09:40 Uhr

Sorgen um Neuzugang: Werder-Debüt von Ömer Toprak endet im Krankenhaus

Sorgen um Neuzugang: Werder-Debüt von Ömer Toprak endet im Krankenhaus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ömer Toprak unmittelbar nach seiner Auswechslung mit Werder-Mannschaftsarzt Benjamin Schnee. 
Ömer Toprak unmittelbar nach seiner Auswechslung mit Werder-Mannschaftsarzt Benjamin Schnee.  © imago images / Nordphoto
Anzeige

Ex-BVB-Verteidiger Ömer Toprak erlebte bei seinem neuen Verein Werder Bremen ein durchwachsenes Debüt. Nach der Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf wurde der Türke ins Krankenhaus eingeliefert.

Anzeige
Anzeige

Als kurz vor Schluss ein Schuss von Niclas Füllkrug von der Unterkante der Latte zurück ins Feld sprang, da wusste auch Bremens Trainer Florian Kohfeldt: Es wird wieder nichts mit einem Auftaktsieg für Werder Bremen. Wie in den vergangenen fünf Jahren verpassten die Bremer mit dem 1:3 (0:1) gegen Fortuna Düsseldorf einen Dreier zum Start, so dass an der Weser erste Ernüchterung die Euphorie nach einer gelungenen Vorbereitung ablöste.

Fast noch schlimmer als die verlorenen drei Punkte: Neuzugang Ömer Toprak hat sich im ersten Pflichtspiel für seinen neuen Verein eine Verletzung zugezogen. Der vor einer Woche vom BVB verpflichtete Abwehrspieler klagte nach der Pleite über Schmerzen am Bauch und daraus resultierende Atembeschwerden.

40 ehemalige Profis von Werder Bremen und was aus ihnen wurde

Marko Marin, Miroslav Klose, Diego, Kevin De Bruyne und Co. - Das sind 50 ehemalige Spieler von Werder Bremen und was aus ihnen wurde! Zur Galerie
Marko Marin, Miroslav Klose, Diego, Kevin De Bruyne und Co. - Das sind 50 ehemalige Spieler von Werder Bremen und was aus ihnen wurde! ©
Anzeige

Kohfeldt bestätigt Krankenhaus-Aufenthalt von Toprak

Toprak war deshalb in der 82. Minute ausgewechselt worden. „Es stimmt, dass er auf dem Weg ins Krankenhaus ist. Ich denke aber, dass es nichts Dramatisches ist. Es ist eine Routineuntersuchung“, sagte Kohfeldt und behielt recht. Die Untersuchungen ergaben keinen Befund, so dass Toprak in Sinsheim wieder zur Verfügung stehen dürfte.

Mehr zu Werder Bremen

Krisenstimmung will Trainer Kohfeldt trotz der Auftaktniederlage und der bitteren Verletzung des Neuzugangs nicht aufkommen lassen. „Natürlich sind wir sehr enttäuscht“, sagte Kohfeldt nach dem Dämpfer. Aber: „Das wird uns keinen Millimeter von unserem Weg abbringen.“

Bei den Düsseldorfern war die Stimmung nach dem überraschenden Erfolg in Bremen dagegen natürlich bestens. „Wir sind sehr, sehr glücklich mit diesem Start“, sagte Fortuna-Coach Friedhelm Funkel.

Hier abstimmen: Wo landet Werder am Ende der Saison?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt