15. Mai 2019 / 07:01 Uhr

Bericht: Mehrere Vereine sagen Bremen-Star Max Kruse ab - Verbleib bei Werder?

Bericht: Mehrere Vereine sagen Bremen-Star Max Kruse ab - Verbleib bei Werder?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Werders Max Kruse hat seinen Vertrag noch nicht verlängert.
Werders Max Kruse hat seinen Vertrag noch nicht verlängert. © dpa
Anzeige

Max Kruse lässt Werder Bremen offenbar weiter zappeln. Erst nach dem Spiel gegen RB Leipzig soll es eine Entscheidung über eine mögliche Vertragsverlängerung geben. Der Ex-Nationalspieler will scheinbar abwarten, ob er mit Werder noch in die Europa League einziehen kann.

Anzeige
Anzeige

Sollte Werder Bremen die Überraschung gegen RB Leipzig doch noch gelingen, dürften sich auch die Chance auf einen Verbleib von Max Kruse erhöhen. Eine Entscheidung wird es aber sehr wahrscheinlich nicht vor Saisonende geben. Wie die Bild berichtet, sollen bereits drei Klubs dem 31-Jährige eine Absage erteilt haben - Tottenham Hotspur, Inter Mailand und Borussia Mönchengladbach. Noch im Rennen soll der italienische Klub AS Rom sein.

Mehr zu Werder Bremen

Der Vertrag des 31 Jahre alten Stürmers läuft nach dieser Saison aus. Nach Angaben von Bremen-Sportchef Frank Baumann wartet Kruse aktuell ab, "ob noch einmal ein absoluter Topclub aus einer Topliga kommt". Falls das nicht passiert, steht einer Vertragsverlängerung in Bremen offenbar nichts mehr im Weg. "Wir wissen, was wir an Max haben. Max weiß, was er an uns hat", sagte Baumann noch vor etwa einem Monat.

"Wir müssen da noch ein bisschen Geduld haben. Wichtig ist, dass er verlängert und nicht wann. Aber sicherlich sollten wir schon bis Mitte, Ende Mai wissen, in welche Richtung es geht." Laut Bild sollen die Gespräche mit dem Ex-Nationalspieler in den letzten Tagen wieder an Fahrt aufgenommen haben.

Der SPORTBUZZER zeigt euch die aktuellen Vertragslaufzeiten aller Spieler von Werder Bremen. Klickt euch durch!

Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt euch die Vertragslaufzeiten der Spieler von Werder Bremen Zur Galerie
Der SPORTBUZZER zeigt euch die Vertragslaufzeiten der Spieler von Werder Bremen ©
Anzeige

Werder hofft vor dem letzten Bundesliga-Spiel gegen RB Leipzig auf einen Einsatz von Kruse. "Max wird morgen trainieren und es probieren. Das heißt aber noch nicht, dass er spielen kann", sagte Trainer Florian Kohfeldt am Montag nach dem Training. Der 31 Jahre alte Stürmer fehlte bereits am vergangenen Samstag beim 1:0-Sieg in Hoffenheim wegen Oberschenkel-Problemen.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt