27. Juni 2020 / 21:55 Uhr

Relegations-Orakel: Ehefrau von Werder-Trainer Florian Kohfeldt sagte 6:1 gegen 1. FC Köln voraus

Relegations-Orakel: Ehefrau von Werder-Trainer Florian Kohfeldt sagte 6:1 gegen 1. FC Köln voraus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Juliane, Ehefrau von Werder-Trainer Florian Kohfeldt, hat das Endergebnis des Bremen-Spiels gegen Köln nach Aussage ihres Mannes genau vorhergesagt.
Juliane, Ehefrau von Werder-Trainer Florian Kohfeldt, hat das Endergebnis des Bremen-Spiels gegen Köln nach Aussage ihres Mannes genau vorhergesagt. © imago images/Sven Simon/Jan Huebner/Montage
Anzeige

Eigentlich konnte für Florian Kohfeldt am Samstag nichts schiefgehen. Seine Ehefrau Juliane "wusste" das Ergebnis gegen den 1. FC Köln schon vor der Partie. Nun ist sie in der Relegation erneut gefordert.

Anzeige
Anzeige

Das nennt man wohl weibliche Intuition: Trainer Florian Kohfeldt verriet nach dem 6:1 von Werder Bremen zum Bundesliga-Abschluss gegen den 1. FC Köln, dass seine Ehefrau Juliane das exakte Ergebnis der Partie vor dem Spiel voraussagte. "Meine Frau hat mir heute Morgen geschrieben, dass wir 6:1 gewinnen", sagte der Coach bei Sky, offenbarte aber auch einige "Schwächen" des heimischen Orakels: "Sie hat aber keine Prognose zum Berlin-Spiel gemacht." Da Union Berlin zeitgleich 3:0 gegen Fortuna Düsseldorf siegte und die Rheinländer damit in die 2. Liga schickte, kann Werder wieder vom Klassenerhalt träumen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Kohfeldt wollte aber nicht zu kritisch mit seiner Ehefrau sein. "Es reicht ja, wenn sie unsere Spiele gut prognostiziert", meinte der 37-Jährige und ergänzte mit breitem Grinsen: "Von daher schöne Grüße nach Hause." Am 2. und 6. Juli geht es für Werder in der Relegation nun gegen den 1. FC Heidenheim oder gegen den Hamburger SV, die den Zweitliga-Dritten am Sonntag in einem Fernduell ermitteln.

40 ehemalige Profis von Werder Bremen und was aus ihnen wurde

Marko Marin, Miroslav Klose, Diego, Kevin De Bruyne und Co. - Das sind 50 ehemalige Spieler von Werder Bremen und was aus ihnen wurde! Zur Galerie
Marko Marin, Miroslav Klose, Diego, Kevin De Bruyne und Co. - Das sind 50 ehemalige Spieler von Werder Bremen und was aus ihnen wurde! ©

Unabhängig vom nächsten Gegner meinte Kohfeldt: "Der Druck bleibt hoch, es kommen zwei Spiele, die alles entscheiden. Aber jetzt haben wir es in der eigenen Hand. Das müssen wir konzentriert, fokussiert angehen. Und dann sehe ich eine gute Chance, in der Liga zu bleiben. Aber wenn wir nur einen Millimeter weniger machen, dann haben wir keine Chance."