18. August 2020 / 19:28 Uhr

Zoff im Training von Werder Bremen: Trainer Florian Kohfeldt schickt Niclas Füllkrug in die Kabine

Zoff im Training von Werder Bremen: Trainer Florian Kohfeldt schickt Niclas Füllkrug in die Kabine

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Stürmer Niclas Füllkrug und Trainer Florian Kohfeldt sind im Training aneinander geraten.
Stürmer Niclas Füllkrug und Trainer Florian Kohfeldt sind im Training aneinander geraten. © imago images/Nordphoto
Anzeige

Zwischenfall im Training von Werder Bremen: Nachdem Niclas Füllkrug nicht das von Trainer Florian Kohfeldt Gewünschte umsetzte, musste der Stürmer vorzeitig zum Duschen.

Anzeige

Im Training von Werder Bremen war am Dienstag mächtig Feuer unter dem Dach. Wie die Bild und das Online-Portal deichstube.de übereinstimmend berichten, gerieten Trainer Florian Kohfeldt und Stürmer Niclas Füllkrug während der Einheit am Nachmittag aneinander. Der Coach war offenbar mit der Vorstellung des 27-Jährigen nicht einverstanden und rief laut Bild in dessen Richtung: "Geh raus, wenn Du keinen Bock hast." Füllkrug entledigte sich daraufhin seines Trainingsleibchens und verließ den Platz.

Mehr vom SPORTBUZZER

Kohfeldt gab sich nach dem Zwischenfall aber schnell wieder versöhnlich. "Ich habe ihn weggeschickt, weil er nicht gemacht hat, was ich wollte. Alles kein Problem. Gleich nehme ich ihn wieder in den Arm", sagte er der Bild. Die Bremer bereiten sich derzeit im österreichischen Zillertal auf die kommende Bundesliga-Saison vor. Dann soll vieles besser laufen als zuletzt. In der vergangenen Spielzeit hatte sich Werder erst in der Relegation gegen den 1. FC Heidenheim den Klassenerhalt gesichert.

40 ehemalige Profis von Werder Bremen und was aus ihnen wurde

Marko Marin, Miroslav Klose, Diego, Kevin De Bruyne und Co. - Das sind 50 ehemalige Spieler von Werder Bremen und was aus ihnen wurde! Zur Galerie
Marko Marin, Miroslav Klose, Diego, Kevin De Bruyne und Co. - Das sind 50 ehemalige Spieler von Werder Bremen und was aus ihnen wurde! ©

Das erste Testspiel gegen Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig hatten die Hanseaten zuletzt 2:0 gewonnen. In den kommenden Tagen stehen in Österreich Partien gegen den Linzer ASK (Mittwoch) und Austria Lustenau (Montag) auf dem Programm.