14. September 2019 / 18:03 Uhr

"Elfmeterschießen" nach Videobeweis: Werder-Profi Klaassen mit "langem Anlauf"

"Elfmeterschießen" nach Videobeweis: Werder-Profi Klaassen mit "langem Anlauf"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Davy Klaassen verwandelte nur einen seiner beiden Elfmeter im Spiel gegen Union Berlin.
Davy Klaassen verwandelte nur einen seiner beiden Elfmeter im Spiel gegen Union Berlin. © (c) Copyright 2019, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Anzeige

Werder Bremen und Union Berlin lieferten sich in den ersten Minuten ein Duell vom Elfmeterpunkt. Wesentliche Bestandteile: Schiedsrichter Tobias Welz, der Videobeweis und ganz viel erforderliche Geduld auf allen Seiten.

Anzeige
Anzeige

Das war eine Führung mit ganz langem Anlauf. Zwar trat Davy Klaassen vor seinem verwandelten Foulelfmeter im Spiel bei Union Berlin nur wenige Meter vom Ball zurück, bis er ihn in die Maschen drosch - dafür musste der Mittelfeldspieler von Werder Bremen mit der Ausführung eine gefühlte Ewigkeit warten. Der Grund: Schiedsrichter Tobias Welz zögerte über eine Minute, bis er den Videoassistenten zu Rate zog und am Ende bei seiner Strafstoß-Entscheidung blieb. Als Klaassen in der fünften Minute schließlich zum 1:0 für die Gäste einnetzen durfte, waren rund drei Minuten vergangen.

In Bildern: Union Berlin in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen Werder Bremen.

Union Berlin konnte nicht an den Triumph gegen Borussia Dortmund anknüpfen und unterlag den Werderanern. Das sind die Noten der Berliner. Zur Galerie
Union Berlin konnte nicht an den Triumph gegen Borussia Dortmund anknüpfen und unterlag den Werderanern. Das sind die Noten der Berliner. © Matthias Kern/Bongarts/Getty Images
Anzeige

Vor seinem Treffer war der Niederländer im Strafraum gefallen, nachdem Union-Keeper Rafal Gikiewicz ungestüm dem Ball und damit auch Klaassen entgegengeeilt war. Dabei berührte der Schlussmann des Aufsteigers den Werder-Profi offenbar leicht. Für die Berliner war der frühe Rückstand ein herber Dämpfer, hatte man doch vor der Länderspielpause noch ein 3:1 gegen den Titelkandidaten Borussia Dortmund gefeiert. Aber: Die Köpenicker konterten auch gegen Werder schnell - per Elfmeter und nach Videobeweis. Nach einem Handspiel von Christian Groß glich Sebastian Andersson vom Punkt aus (14.).

Füllkrug macht Werder-Sieg perfekt - Subotic und Sahin fliegen vom Platz

Nachdem Theodor Gebre-Selassie im Strafraum zu Fall gebracht worden war, gab es erneut Elfmeter für die Bremer (54.). Diesmal scheiterte Davy Klaassen aber an Union-Keeper Rafael Gikiewicz. Doch nur Sekunden später kam Werder nach dem anschließenden Eckball von Nuri Sahin durch Niclas Füllkrug zur erneuten Führung. Mit ein wenig Glück konnte Werder diesen Vorsprung dann über die Zeit bringen. In einer hitzigen Schlussphase sahen Union-Verteidiger Neven Subotic und Werder-Spielmacher Nuri Sahin jeweils Gelb-Rot und durften vorzeitig unter die Dusche gehen.

In Bildern: Werder Bremen in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen Union Berlin.

Die Bremer entführen nach einer hitzigen Partie in der Alten Försterei drei Zähler aus Köpenick. Das sind die Noten der Werderaner. Zur Galerie
Die Bremer entführen nach einer hitzigen Partie in der Alten Försterei drei Zähler aus Köpenick. Das sind die Noten der Werderaner. © Getty Images

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt