19. September 2021 / 13:22 Uhr

"Einfach nur lachhaft": Werder wirft Ex-Profi Tim Wiese nach dem Nord-Derby aus dem Stadion

"Einfach nur lachhaft": Werder wirft Ex-Profi Tim Wiese nach dem Nord-Derby aus dem Stadion

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Tim Wiese liegt im Clinch mit seinem ehemaligen Verein Werder Bremen.
Tim Wiese liegt im Clinch mit seinem ehemaligen Verein Werder Bremen. © IMAGO/DeFodi (Montage)
Anzeige

Wirbel um Tim Wiese: Nach dem Nord-Derby zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV muss der Ex-Profi vorzeitig das Stadion verlassen. Wie die "Bild" berichtet, ist es in einer Loge des Weserstadions zu einem Wortgefecht und einer kleinen Rangelei gekommen.

Tore, Platzverweise, Emotionen und ein Regel-Blackout – nach einem mancherorts eher tristen Erstliga-Nachmittag sorgte das erste Nordderby zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV in der 2. Liga für einen packenden Abend. Und nach dem Abpfiff ging es auf der Tribüne offenbar turbulent weiter. Ex-Profi Tim Wiese wurde laut Bild aus dem Weserstadion geworfen. "Das war komplett überzogen. Die Aktion passt zum Spiel und zum Verein. Einfach nur lachhaft. Ich habe mich gefühlt wie ein Aussätziger", wird der frühere Bremer Torhüter in der Bild zitiert.

Anzeige

Wie das Blatt berichtet, sei es in einer Loge zu Wortgefechten und einem kleinen Gerangel gekommen. Der Ex-Profi habe mit Begleitern das Nord-Derby in der Loge eines Freundes verfolgt. Wiese habe kein VIP-Band getragen. Ordner haben dem Bericht zufolge nach dem Abpfiff versucht, Wiese und die weiteren Besucher aufgrund der fehlenden Zutrittsberechtigung aus der Loge zu entfernen. Danach habe es eine verbale und auch körperliche Auseinandersetzung gegeben.

Nach drei Jahren in Kaiserslautern war Wiese 2005 nach Bremen gewechselt und hütete sieben Jahre lang das Tor der Grün-Weißen. In 266 Spielen konnte der 39-Jährige 81 Mal seinen Kasten sauber halten und feierte 2008/09 den Gewinn des DFB-Pokals. Nach zwei Jahren in Hoffenheim beendete Wiese seine professionelle Fußballkarriere und suchte unter anderem im Wrestling eine neue Herausforderung.