27. November 2018 / 13:22 Uhr

Werder siegt im kleinen Nordderby

Werder siegt im kleinen Nordderby

Stefan Freye
Weser-Kurier
Das Trauma ist besiegt, sagte Werders U19-Coach Marco Grote nach dem Sieg gegen den 1. FC Magdeburg.
"Das Trauma ist besiegt", sagte Werders U19-Coach Marco Grote nach dem Sieg gegen den 1. FC Magdeburg.
Anzeige

A-Junioren setzen sich mit 2:0 gegen den Hamburger SV durch

Anzeige
Anzeige

Marco Grote hatte dieses Fußballspiel „richtig Freude gemacht“, und das konnte man gut verstehen. Beim 2:0 (1:0)-Heimerfolg über den Hamburger SV gelang Werders U 19 nicht nur der Sieg im kleinen Nordderby – die Bremer Kicker landeten dabei zudem den ersten Erfolg über ein Topteam der A-Junioren-­Bundesliga. „Und zwar verdient“, wie Trainer Grote anschließend zufrieden feststellte. Allerdings ging das Duell mit den Hamburgern natürlich nicht ganz ohne Zittern über die Bühne. Nach einer sehr starken ersten Halbzeit der Bremer mit dem Führungstreffer durch Malik Memisevic in der 32. Minute hatte Werder nach dem Wechsel eine sehr druckvolle Phase des Gegners zu überstehen gehabt. „Da haben wir viel Mentalität gezeigt und uns wieder rausgekämpft“, so Grote. Ein Foulelfmeter von Fred MC Mensah (63.) sicherte schließlich den Heimsieg der nun wieder ebenbürtigen Bremer. Sie kletterten dank der drei Punkte vorbei am HSV auf den fünften Platz ihrer Spielklasse.

mehr aus der Bremer Amateurszene

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt