15. März 2019 / 14:40 Uhr

Werderaner FC empfängt den Spitzenreiter

Werderaner FC empfängt den Spitzenreiter

Rainer Goldbach
Märkische Allgemeine Zeitung
WFC-Trainer Ingo Hecht.
WFC-Trainer Ingo Hecht will ein Punktgewinn gegen den Tabellenführer feiern. © Benjamin Feller
Anzeige

Brandenburgliga: Werderaner FC trifft auf die TSG Bernau und will erstes Tor in der Rückrunde erzielen.

Anzeige
Anzeige

Mit dem 4:3 Erfolg in Bernau übernahmen die Blütenstädter nach dem 4. Spieltag der Hinrunde die Tabellenführung in der Brandenburgliga. Fünfzehn Spieltage später ein völlig anderes Bild. Die TSG grüßt von der Tabellenspitze, die Werderaner, die immer noch auf ihr erstes Tor in der zweiten Halbserie warten, sind auf den 9. Platz abgerutscht.

„Wir haben gegen den Spitzenreiter nichts zu verlieren, wir werden uns nicht verstecken und wollen wenigstens einen Punkt in Werder behalten, obwohl Andre Leimbach, Askar Harjehusen, Ferdinand Becker, Hannes Raymund und wahrscheinlich auch Gabriel Franceschini Machado aus unterschiedlichen Gründen nicht zum Kader gehören“, fasste Ingo Hecht die Erwartungen vor der Begegnung (Samstag, 15 Uhr) zusammen.

In Bildern: Brandenburgs „Helden der Woche“ in der Saison 2018/19.

Justin Dennis Zwarg vom SV Mühlenbeck ist Brandenburgs Held der Woche. Zur Galerie
Justin Dennis Zwarg vom SV Mühlenbeck ist Brandenburgs Held der Woche. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt