13. September 2018 / 17:02 Uhr

Werders U21 will weiterhin ungeschlagen bleiben

Werders U21 will weiterhin ungeschlagen bleiben

Mario Nagel
Weser-Kurier
KSV-SVW-033
Archivbild. Im Hinspiel der vergangenen Saison führte Vatan (gelb) nach einer halben Stunde mit 3:0, musste sich gegen Werders U21 (grün) letztlich aber mit einem Punkt begnügen. © Mario Nagel
Anzeige

Obwohl die Ernst-Elf bei der Leher TS keine gute erste Halbzeit spielte, erreichte sie ein Remis / Beim KSV Vatan Sport sollen nun wieder drei Punkte her

Anzeige
Anzeige

In der vergangenen Saison war das Spiel zwischen dem KSV Vatan Sport und der U21 des SV Werder Bremen so richtig spektakulär. Nach 35 Minuten führten die "Vatanesen" bereits mit 3:0, mussten aber noch vor der Pause den Anschlusstreffer hinnehmen - und sich letztlich sogar mit einem 3:3-Remis begnügen. Werder-Coach Andreas Ernst hat die Partie jedenfalls nicht vergessen. „Da haben wir die erste halbe Stunde komplett verschlafen“, erinnert sich Ernst, der vor dem neuerlichen Duell in Gröpelingen aber keine Parallelen sieht. „Vatan und auch wir haben ja komplett neue Mannschaften, die Vorzeichen sind ganz andere“, so Werders Übungsleiter. 

Issam Jaaibi, Neu-Coach des KSV Vatan Sport, sieht sich derweil mit ganz anderen Problemen belastet. „Die Jungs sind ein bisschen Müde und nicht fit“, sagt Jaaibi, der zuletzt drei Wochen im Urlaub weilte und in dieser Woche erstmals wieder das Training leitete. Die beiden Spiele gegen Hastedt (2:2) und Oberneuland (0:7) innerhalb von 48 Stunden hätten ihre Spuren hinterlassen, meint Vatans Coach. „Deshalb legen wir in den drei Trainingseinheiten viel Wert auf Erholung und Regeneration“, sagt Jaaibi. Vor dem Heimspiel gegen Werders U21 ist der Übungsleiter allerdings trotzdem optimistisch. „Weil ich immer optimistisch bin“, meint Issam Jaaibi. 

Der Eindruck des Teams sei in den bisherigen beiden Einheiten zwar gemischt gewesen, aber ein möglicher Erfolg gegen die Grün-Weißen sei letztlich reine Kopfsache. „Wir müssen die Uhr auf Null stellen und von vorne anfangen. Ein Sieg gegen Werder wäre ein guter Anfang“, sagt Issam Jaaibi mit Blick auf die Negativserie des KSV. Seit fünf Spielen, also seit dem Saisonstart beim OSC Bremerhaven (2:0), warten die "Vatanesen" nämlich auf einen Sieg. Das ist bei Werders U21 indes anders. Die Mannschaft von Andreas Ernst blieb zuletzt in drei Begegnungen unbesiegt, fuhr gegen den OSC Bremerhaven (4:1) und BSC Hastedt (3:0) die ersten Saisonsiege ein. „Mit einem Sieg können wir uns weiter von unten rausspielen, das ist auch unser Ziel“, meint Ernst.

Anpfiff: Sonntag, um 15 Uhr

Mehr zur Bremen Liga
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN