23. Januar 2022 / 11:56 Uhr

Wernsdorf lässt beim Test in Zossen nichts anbrennen

Wernsdorf lässt beim Test in Zossen nichts anbrennen

Oliver Schwandt
Märkische Allgemeine Zeitung
Zossen - Wernsdorf
Schwierige Platzverhältnisse bot das Testspiel zwischen dem MSV Zossen und dem SV Frankonia Wernsdorf. © privat
Anzeige

Brandenburgliga: SV Frankonia siegt beim MSV klar mit 4:0.

Mit 4:0 (1:0) hat Fußball-Brandenburgligist eine Testspielpartie am Freitagabend beim MSV Zossen aus der Landesklasse Ost gewonnen.

Anzeige

„Erst einmal war ich froh, dass wir auf einem mit Schnee bedecktem Platz gegen den lange Zeit gut mithaltenden MSV überhaupt spielen konnten. Mit der Leistung meines Teams war ich zufrieden. Alle Spieler ziehen gut mit, die Trainingsbeteiligung ist recht hoch. Auch die drei Winterneuzugänge haben sich gut in die Mannschaft integriert“, lobt Trainer Torsten Boer.

Mehr aus der Region

MSV-Coach Sven Schröder war ebenfalls mit dem Auftritt seiner Jungs nicht unzufrieden: „Konditionell zeigte das Match, dass wir richtig gut im Saft sind. Der Gegner spielte die technisch feinere Klinge, aber wir zogen unser Spiel durch, versteckten uns nicht und boten dem Brandenburgligisten gut Paroli.“

Raif Yaman trifft im zweiten Abschnitt doppelt

Das 1:0 erzielte Abwehrspieler Tom Ney mit einem schönen Kopfball fünf Minuten vor der Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Raif Yaman (72., 84.) und Patrick Jahn auf 4:0 (88.).

Kurzfristig hat der SV Frankonia Wernsdorf eine weitere Testbegegnung abgeschlossen. Am kommenden Donnerstag, dem 27. Januar, spielt das Boer-Team um 19.30 Uhr beim Kreisoberligisten SV Schulzendorf.