23. Juli 2022 / 09:45 Uhr

Nächstes Gerücht um Filip Kostic: West Ham United steigt offenbar in Werben um Frankfurt-Profi ein

Nächstes Gerücht um Filip Kostic: West Ham United steigt offenbar in Werben um Frankfurt-Profi ein

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Filip Kostic wird offenbar vom nächsten Top-Klub umworben.
Filip Kostic wird offenbar vom nächsten Top-Klub umworben. © IMAGO/Kessler-Sportfotografie (Montage)
Anzeige

Bleibt er oder geht er? Um die Zukunft von Filip Kostic bei Eintracht Frankfurt ranken sich die Spekulationen. Nachdem zuletzt berichtet worden war, dass der 29-Jährige zu einer Vertragsverlängerung tendiert, soll einem "Bild"-Bericht zufolge nun West Ham United in den Poker um den Außenspieler einsteigen.

Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt muss weiter einen Abgang von Flügelspieler Filip Kostic fürchten. Nach Medienberichten der Bild und des italienischen Experten Gianluca di Marzio arbeitet Premier-League-Klub West Ham United derzeit an einem Angebot für den 29 Jahre alten Serben. Die mögliche Ablösesumme soll bei 13 bis 15 Millionen Euro liegen. Die Hessen sollen dem Vernehmen nach aber auf eine Ablösesumme von rund 20 Millionen Euro bestehen. Der Vertrag von Kostic läuft im Sommer 2023 aus, auch eine Verlängerung ist nicht ausgeschlossen.

Anzeige

Fraglich wäre auch, wie Frankfurt vor der ersten Saison in der Champions League einen Abgang von Starspieler Kostic kompensieren könnte. Die Bild nannte als Alternative Nationalspieler David Raum, der ebenfalls auf dem linken Flügel spielt, nun aber vor einem Wechsel zu RB Leipzig stehen soll. Frankfurt hatte auf der linken Seite in den vergangenen Spielzeiten kaum Alternativlösungen, weil Kostic selten ausfiel.

Nachdem Kostic in den vergangenen Monaten nachdrücklich mit einem Wechsel zum italienischen Spitzenklub Juventus Turin in Verbindung gebracht worden war, hatte sich zuletzt ein Verbleib des Serben über den Transfer-Sommer hinaus abgezeichnet. So soll er laut Sport1 zu einer Verlängerung seines Kontrakts bis 2026 tendieren. Demnach sei Juve die aufgerufene Ablösesumme in Höhe von 18 Millionen Euro zu hoch gewesen.

Kostic war 2018 vom Hamburger SV zur SGE gewechselt und hatte in der abgelaufenen Saison maßgeblichen Anteil am Erfolg seines Teams. Insgesamt kam er auf 22 Torbeteiligungen (sieben Tore, 15 Vorlagen) in 42 Pflichtspielen der abgelaufenen Serie.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.