10. Mai 2019 / 10:05 Uhr

Weydandt, Prib und Bakalorz mit Videobotschaft an 96-Fans: "Nur gemeinsam stark"

Weydandt, Prib und Bakalorz mit Videobotschaft an 96-Fans: "Nur gemeinsam stark"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Edgar Prib, Marvin Bakalorz und Hendrik Weydandt wollen die Fans dazu bewegen, sie gegen den SC Freiburg anzufeuern. 
Edgar Prib, Marvin Bakalorz und Hendrik Weydandt wollen die Fans dazu bewegen, sie gegen den SC Freiburg anzufeuern.  © nordphoto/screenshot/montage
Anzeige

"Am Samstag um 15.30 Uhr gegen Freiburg geht es um alles" - Hannover 96 sendet eine Videobotschaft an seine Fans und ruft zur Unterstützung im vermutlich alles entscheidendem Spiel gegen den SC Freiburg auf. Kein Sieg heißt Abstieg. 

Anzeige
Anzeige

Der SC Freiburg reist an - und darf bei Hannover 96 bloß nicht jubeln. Sollte die Mannschaft von Sympathieträger Christian Streich auch nur einen Punkt mitnehmen, ist 96 abgestiegen.

Mehr zu #H96SCF

Jeder Rote dürfte sich dieser Konstellation bewusst sein. Das 1:0 gegen Mainz 05 gab Auftrieb, die 1:3-Niederlage in München - sie ist fast selbstverständlich gewesen und akzeptiert. Noch zwei Spieltage sind zu gehen. Kräfte bündeln in der niedersächsischen Landeshauptstadt.

Das ist nun das Motto des Vereins, der auf seinem YouTube-Kanal drei Identifikationsfiguren vor die Kamera stellte. Gespickt mit Jubel-Szenen sollen die Videoaufnahmen die Zuversicht versprühen, die es in der schirr aussichtslosen Lage der Roten braucht.

Das Ergebnis unserer Umfrage: Diese Spieler sollen bei Hannover 96 bleiben

Linton Maina: Darf bleiben: 94,8 Prozent; soll gehen: 5,2 Prozent. Zur Galerie
Linton Maina: Darf bleiben: 94,8 Prozent; soll gehen: 5,2 Prozent. ©
Anzeige

Prib: "Das Stadion muss beben"

Hendrik Weydandt, Edgar Prib und Marvin Bakalorz wollen die Fans animieren, die HDI Arena aufzusuchen, wenn es um alles geht. "Die Fans sind enorm wichtig. Man hat in den letzten Heimspielen schon gesehen, dass wir die Fans in unserem Rücken unbedingt brauchen und das uns das den letzten Auftrieb gibt", sagt Kapitän Bakalorz, der nach abgesessener Gelbsperre wieder zurück ist. Genau wie Ihlas Bebou und Niclas Füllkrug, die beide voraussichtlich mindestens einen Kurzeinsatz geben können. Der Tenor: "Wir auf dem Rasen, ihr auf den Rängen!"

38.000 Zuschauer werden erwartet. Wer sich noch für einen Stadionbesuch entscheidet, kann im Ticket-Onlineshop Teil des vielleicht letzten Bundesliga-Heimspiels von Hannover 96 sein.

mcb

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt