17. Oktober 2020 / 11:33 Uhr

Wichtige Punkte für die Abstiegsrunde: DHC-Männer stehen doppelt unter Zugzwang

Wichtige Punkte für die Abstiegsrunde: DHC-Männer stehen doppelt unter Zugzwang

Matthias Abromeit
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
DHC-Trainer Mike Wiebe schwört sein Team ein.
DHC-Trainer Mike Wiebe schwört sein Team ein. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Den Sprung in die obere Hälfte der 2. Liga haben die Hockey-Männer des DHC Hannover schon abgehakt. Als Siebter müssten sie in drei Partien neun Punkte auf Platz fünf aufholen – utopisch. „Doch alle Punkte, die wir jetzt holen, nehmen wir in die Abstiegsrunde mit. Wir sind schon etwas in Zugzwang“, sagt Trainer Mike Wiebe.

Anzeige

Sechs Punkte werden am Doppelspieltag verteilt. Drei am Samstag im Heimspiel ab 14 Uhr gegen den Gladbacher HTC, drei Sonntag (15 Uhr) beim THK Rissen in Hamburg. „Das absolute Minimum sind für mich drei Punkte“, sagt der Trainer.

In Hamburg soll beim Tabellenvorletzten auch ein dezimierter Kader reichen. „Rissen ist eine Mannschaft, die um das nackte Überleben kämpft. Da müssen wir unsere Überlegenheit ausspielen. Das ist ein Pflichtsieg.“

Mehr Hockey aus der Region Hannover

Aber auch zuvor rechnet er sich auf dem Heimplatz „An der Graft“ etwas aus – auch wenn der Gladbacher HTC schon sicher in der Aufstiegsrunde steht. „Die stehen über uns. Aber so gut haben sie zuletzt auch nicht gespielt. Einen Punkt will ich auch dort haben“, sagt Wiebe.

Jugendteams spielen um Endrunde der norddeutschen Meisterschaft

Beim DTV Hannover kämpfen drei Jugendteams um Tickets für die Endrunde der norddeutschen Meisterschaft. Die A-Juniorinnen empfangen Samstag, 12 Uhr, den TTK Sachsenwald. Die A-Junioren spielen Sonntag, 11 Uhr, gegen den Großflottbeker THGC, ebenso wie die B-Jugend am Sonntag ab 13.15 Uhr.