11. April 2021 / 14:41 Uhr

Wie bei Zidane, Dardai & Co.: Vater und Sohn bei FSG Kaltenkirchen im selben Verein

Wie bei Zidane, Dardai & Co.: Vater und Sohn bei FSG Kaltenkirchen im selben Verein

Daniel Politowski
Lübecker Nachrichten
Izzet Yapakci verschlägt es von SSC Phoenix Kisdorf zu dem von seinem Vater gegründeten Verein FSG Kaltenkirchen.
Izzet Yapakci verschlägt es von SSC Phoenix Kisdorf zu dem von seinem Vater gegründeten Verein FSG Kaltenkirchen. © FSG Kaltenkirchen/hfr
Anzeige

Der Verbandsligist freut sich über einen hochwertigen Neuzugang aus der Landesliga

Anzeige

Über einen Transfer der besonderen Art freut man sich bei Verbandsligist FSG Kaltenkirchen. Vom SSC Phoenix Kisdorf kommt Defensivmann Izzet Yapakci ins Team von Trainer Martin Genz.

Anzeige

FSG Kaltenkirchen auf den Spuren von Real Madrid

Was man sonst nur von Enzo Zidane, Sohn von Zinedine Zidane, der unter seinem Vater auch schon im Kader der "Königlichen" von Real Madrid stand oder Marton Dardai, dem Sprössling von Hertha BSC-Trainer Pal Dardai kennt, ist nun auch in Kaltenkirchen Realität. Zwar ist Izzet Yapakci nicht der Sohn von Trainer Martin Genz, doch sein Vater spielt beim FSG wohl eine noch größere Rolle. Denn Yasar Yapakci ist niemand anderes als der Gründer des Vereins selbst.

Martin Genz voll des Lobes für Yapakci

Doch die Knüpfung familiärer Bande ist nicht der Hauptgrund für die Freude über die Verpflichtung des 20-Jährigen, was klar wird, wenn man die Wort des Trainers und Co-Trainers über Izzet hört.

So zeigt sich sein neuer Trainer überaus angetan von den vielseitigen Qualitäten des Defensiv-Akteurs: "Wir freuen uns darüber, dass wir unseren Kader weiter verjüngen und in der Breite verstärken konnten. Mit Izzet haben wir einen hungrigen und entwicklungsfähigen defensiven Spieler dazubekommen, der nicht nur aus Kaltenkirchen kommt, sondern dessen Vater gar den Verein vor 20 Jahren mit gegründet hat. Er ist technisch gut und hat ein gutes Stellungs- und Aufbauspiel, zudem wurde er in Kisdorf gut ausgebildet. Wir freuen uns auf den Jungen und hoffen, dass wir zeitnah alle wieder auf dem Platz stehen!

Co-Trainer Kirstein lobt die Gespräche mit SSC Phoenix Kisdorf

Und auch der FSG-Co-Trainer freut sich über den Neuzugang: "Izzet Yapakci ist ein junger technisch guter und hungriger Defensivallrounder. Die Gespräche mit ihm und dem SSC Phönix Kisdorf verliefen sehr gut und für Izzet war schnell klar, dass er bei uns das erste Herrenjahr bestreiten möchte“, so ein künftiger Co-Trainer Marius Kirstein.