21. Februar 2018 / 11:45 Uhr

Wie Paulo Rink in Deutschland: Diese Fußballer wurden eingebürgert!

Wie Paulo Rink in Deutschland: Diese Fußballer wurden eingebürgert!

Leon Schaefer
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Paulo Rink musste für die Einbürgerung fleißig die Sprache lernen. In unserer Galerie zeigen wir euch eingebürgerte Fußballer wie Gerald Asamoah, mögliche Kandidaten wie Leon Bailey und abgelehnte Bewerber wie Ailton.
Paulo Rink musste für die Einbürgerung fleißig die Sprache lernen. In unserer Galerie zeigen wir euch eingebürgerte Fußballer wie Gerald Asamoah, mögliche Kandidaten wie Leon Bailey und abgelehnte Bewerber wie Ailton. © imago/Montage
Anzeige

Am Mittwoch wird Paulo Rink 45. Anlässlich dessen haben wir uns mit Spielern beschäftigt, die es dem Deutsch-Brasilianer gleichgetan und für andere Nationalmannschaften als die ihres Heimatlandes gespielt haben - und auch Kandidaten, die abgelehnt wurden.

Anzeige
Anzeige

Am Mittwoch wird Paulo Rink 45 Jahre alt. Seine Karriere dürfte mit dem Prädikat "Wandervogel" gut beschrieben sein. Allerdings nicht nur im Hinblick auf seine vielen Stationen als Vereinsfußballer in Brasilien, Deutschland, den Niederlanden, Zypern und Südkorea - denn: Rink hat 1998 die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen und zwischen 1998 und 2000 insgesamt 13 Länderspiele für den DFB bestritten. Er war der erste Brasilianer der das deutsche Trikot trug. Noch heute wird er in Brasilien, wohin er inzwischen als Lokalpolitiker zurückgekehrt ist, "der Deutsche" genannt.

Wir haben für euch die berühmtesten eingebürgerten Fußballer zusammengestellt - schaut sie euch an:

Eingebürgerte Fußballspieler - Wandervögel auf der Weltbühne

Dreizehn Spiele absolvierte Paulo Rink in der deutschen Nationalelf, zu mehr reichte es nicht. Er schießt dabei kein einziges Tor. Und dennoch: Der gebürtige Brasilianer und ehemalige Spieler von Leverkusen, Cottbus und Nürnberg ist einer von vielen, die die Staatsbürgerschaft wechselten um für eine andere Nationalmannschaft zu spielen. Wir haben die berühmtesten Fußball-Migranten zusammengestellt. Zur Galerie
Dreizehn Spiele absolvierte Paulo Rink in der deutschen Nationalelf, zu mehr reichte es nicht. Er schießt dabei kein einziges Tor. Und dennoch: Der gebürtige Brasilianer und ehemalige Spieler von Leverkusen, Cottbus und Nürnberg ist einer von vielen, die die Staatsbürgerschaft wechselten um für eine andere Nationalmannschaft zu spielen. Wir haben die berühmtesten Fußball-Migranten zusammengestellt. ©
Anzeige
LESENSWERT

Rink ist mit seinem Nationalitäten-Wechsel einer von vielen Profi-Fußballern, die über die Jahre ihre Staatsbürgerschaft geändert haben um für ein anderes Land spielen zu können. Die Gründe für die Wechsel der Pässe sind vielfältig: Manchmal standen die Chancen in den neuen Ländern besser, zu Einsätzen in den Nationalteams zu kommen, manchmal waren die Nationen auf die Rekruten angewiesen.

Mehr Fußball-News

Spielt Leon Bailey bald für Deutschland?

Kürzlich wurden Gerüchte laut, der Leverkusener Leon Bailey könnte künftig für den englischen Verband auflaufen. Demnach bemühe sich England-Coach Gareth Southgate intensiv um den dribbel- und abschlussstarken Rechtsaußen - aber wie kommt das? Der Shootingstar dieser Bundesliga-Saison kommt eigentlich aus Jamaika. Seine Großeltern sollen allerdings angeblich englische Pässe besitzen - was ihm den Wechsel ermöglichen würde. Bailey könnte nach SPORTBUZZER-Recherchen aber frühestens 2020 für Deutschland spielen.

Wann darf man überhaupt den Verband wechseln?

Grundsätzlich darf ein Spieler nur für den Verband spielen, dessen Nationalität er innehat. Die FIFA-Statuten geben allerdings auch her, dass ein Spieler, der seine Staatsbürgerschaft wechselt, für seine neue Heimat spielt - er muss dann allerdings gewisse Kriterien erfüllen:

  • Er darf noch keine A-Länderspiele für ein anderes Land bestritten haben. 
  • Entweder er oder ein Eltern- oder Großelternteil auf dem Territorium seines neuen Verbandes geboren sein oder der Spieler muss nach seinem 18. Geburtstag mindestens fünf Jahre in der neuen "Heimat" wohnhaft gewesen sein.

ANZEIGE: 50% auf Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt