25. November 2017 / 23:41 Uhr

Wie Schalke beim BVB: Die größten Aufholjagden im Fußball

Wie Schalke beim BVB: Die größten Aufholjagden im Fußball

Udo Muras
Dortmund gegen Schalke: Was für ein Spiel! Das epische Duell endete 4:4. Das sind die größten Aufholjagden im Fußball.
Dortmund gegen Schalke: Was für ein Spiel! Das epische Duell endete 4:4. Das sind die größten Aufholjagden im Fußball. © imago
Anzeige

Das war einfach nur sensationell: Der FC Schalke hat im Revierderby gegen Borussia Dortmund eine der größten Aufholjagden der Bundesliga-Geschichte vollbracht. Das 4:4 und seine Vorgänger – wir zeigen euch die größten Comebacks der Historie im großen Überblick.

Anzeige
Anzeige

Das haben wir lange nicht gesehen!

Borussia Dortmund hat im Revierderby gegen den FC Schalke 04 eine 4:0-Führung aus der Hand gegeben. Es war eines der spannendsten Spiele in dieser Saison – und eine der größten Aufholjagden der Bundesliga-Geschichte.

Die größten Aufholjagden im Fußball

1. VfL Bochum – FC Bayern 5:6
: Am 18.9.1976 spielt der kleine VfL die Bayern zunächst an die Wand. Zur Pause 3:0, nach 53 Minuten gar 4:0. 17.000 feiern ihre Mannschaft. Da passiert Einmaliges in der Bundesliga-Historie: Vier Tore Vorsprung reichen nicht mal für einen Punkt. Binnen 20 Minuten schießen die Bayern fünf (!) Tore, zwei durch Gerd Müller. Jupp Kaczor gleicht noch mal aus, doch Uli Hoeneß trifft in vorletzter Minute zum 5:6! Kommentar von Bayern-Coach Dettmar Cramer: „Fußball ist das schönste Scheißspiel, das es gibt.“  Zur Galerie
1. VfL Bochum – FC Bayern 5:6 : Am 18.9.1976 spielt der kleine VfL die Bayern zunächst an die Wand. Zur Pause 3:0, nach 53 Minuten gar 4:0. 17.000 feiern ihre Mannschaft. Da passiert Einmaliges in der Bundesliga-Historie: Vier Tore Vorsprung reichen nicht mal für einen Punkt. Binnen 20 Minuten schießen die Bayern fünf (!) Tore, zwei durch Gerd Müller. Jupp Kaczor gleicht noch mal aus, doch Uli Hoeneß trifft in vorletzter Minute zum 5:6! Kommentar von Bayern-Coach Dettmar Cramer: „Fußball ist das schönste Scheißspiel, das es gibt.“  ©
Anzeige

Hier lesen: Internationale Pressestimmen zum 4:4!

Erinnerungen werden wach an die Partie zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem FC Bayern München: Am 20. Oktober 1973 führten die Münchner durch Gerd Müller nach 57 Minuten mit 4:1, dann brach ein Torgewitter über sie herein – auch weil sie nach Bernd Gersdorffs Rot 15 Minuten in Unterzahl spielen mussten. Bis dahin stand es auch schon 4:4. Frustriert abgewanderte FCK-Fans hörten den unaufhörlichen Torjubel, kamen wieder und sahen das zweite Bayern-Spiel in der Bundesliga mit sieben Gegentoren.

Die Stimmen zum irren Revierderby: "Ein verrücktes Spiel"

Weitere unglaubliche Comebacks seht ihr in der Bildergalerie oben!

ANZEIGE: #GABFAF-Hoodie für 20 Euro! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt