09. Mai 2021 / 17:18 Uhr

Wieder Pech für Gifhorns Top-Talente: Jugend-DM im Badminton komplett abgesagt

Wieder Pech für Gifhorns Top-Talente: Jugend-DM im Badminton komplett abgesagt

Maik Schulze
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Ist traurig, kann es aber verstehen: Eine letzte U19-DM wird es auch für Gifhorns Top-Talent Marvin Schmidt nicht geben.
Ist traurig, kann es aber verstehen: Eine letzte U19-DM wird es auch für Gifhorns Top-Talent Marvin Schmidt nicht geben.
Anzeige

Corona klaut der Jugend weiter die Titelchancen: Nachdem die U19-DM im Badminton erst von 2020 auf 2021 verlegt worden war, kommt nun das endgültige Aus. Der Sportbuzzer fragte bei den Betroffenen nach.

Anzeige

Große Enttäuschung bei den Gifhorner Badminton-Talenten: Die deutschen Meisterschaften 2020 in der Altersklasse U19, die im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen mussten, können – entgegen der jüngsten Absichten – auch 2021 nicht stattfinden

Anzeige

„Für viele Spielerinnen und Spieler wäre die U19-DM, die für November vergangenen Jahres angesetzt war, die letzte Meisterschaft im Jugendbereich gewesen. Uns war daher sehr daran gelegen, dass sie diese Erfahrung nicht missen müssen, und wir haben uns deshalb zu Jahresbeginn für die eher ungewöhnliche Maßnahme entschieden, die Titelkämpfe des Jahres 2020 im Jahr 2021 nachzuholen. Doch das Pandemiegeschehen lässt dies nicht zu“, erläutert DBV-Präsident Thomas Born die Entscheidung des Präsidiums. Als neuer Termin vorgesehen war der 5./6. Juni in Mülheim an der Ruhr.

Mehr heimischer Sport

„Eine sehr enttäuschende Nachricht für unsere Top-U19-Herren. Insbesondere Marvin Schmidt und Holger Herbst hatten sich auf den letzten Höhepunkt in Ihrer Jugendzeit vorbereitet“, so Gifhorns Trainer Hans Werner Niesner. Thies Huth dagegen hatte seinen Schwerpunktzuletzt auf die Abi-Vorbereitung gelegt. Niesner findet‚s schade für seine Jungs: “Dieser Jahrgang ist besonders betroffen, da ihm vor zwei Jahren durch die Veränderung der Jugend-Saison im DBV von August bis Juli des Folgejahres auf den Zeitraum vom 1. Januar bis zum 31.Dezember ein Jahr Jugendzeit ’geklaut’ wurde!“



Und was sagen die Spieler, die wie alle Sportler und Sportlerinnen des BV Gifhorn in der kommenden Saison in der SG Gifhorn/Nienburg starten (AZ/WAZ berichtete), selbst? Schmidt, der in Osnabrück auch zu Corona-Zeiten fast normal trainieren kann, hatte mit der Entscheidung gerechnet: Ja, das ist doof gelaufen, aber was will man machen. Es ist traurig, da ich noch einmal hätte richtig angreifen können. Ich denke aber trotzdem, dass diese Entscheidung richtig ist.„ Der Gifhorner Youngster schaut nach vorn: “Hoffentlich bessert sich die Lage bald, damit wir wieder richtige Turniere spielen können. Insgesamt habe ich schon seit März 2020 keins mehr gehabt. Da vermisst man dann so ab und an schon das Feeling...“

Nun bleibt den Betroffenen nur noch die Hoffnung, dass die norddeutsche Jugendmeisterschaft im Sommer stattfinden wird und sie eine Chance auf den DM-Start bei den Erwachsenen bekommen. Die nationalen Titelkämpfe wurden auf den 26. bis 29. August in Bielefeld verschoben.