23. Februar 2021 / 17:47 Uhr

Wiederwahl im Sommer 2022? DFB-Präsident Fritz Keller erwägt erneute Kandidatur

Wiederwahl im Sommer 2022? DFB-Präsident Fritz Keller erwägt erneute Kandidatur

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fritz Keller kann sich vorstellen, noch einmal für eine zweite Amtszeit als DFB-Präsident zu kandidieren.
Fritz Keller kann sich vorstellen, noch einmal für eine zweite Amtszeit als DFB-Präsident zu kandidieren. © dpa
Anzeige

Fritz Keller kann sich vorstellen, auch über 2022 hinaus als Präsident des Deutschen Fußball Bundes tätig zu sein. Gegenüber der "Sport Bild" meldete Keller Interesse an einer Wiederwahl an.

Anzeige

Fritz Keller erwägt 2022 eine erneute Kandidatur für das Amt des DFB-Präsidenten. "Wenn man der Meinung ist, dass man weiter einen unbequemen Menschen braucht, der mit an der Zukunft arbeiten möchte und nicht zu allem Ja und Amen sagt, bin ich überzeugt, dass ich noch einmal kandidieren werde", sagte der 63 Jahre alte Chef des DFB der Sport Bild (Mittwochsausgabe).

Anzeige

Keller hatte das Amt am 27. September 2019 übernommen. Angesichts der jüngsten öffentlichen Dissonanzen mit Generalsekretär Friedrich Curtius gab es zuletzt Spekulationen über einen möglichen Rücktritt, der für Keller nach eigener Aussage aber nie zur Debatte stand. "Ich kann nur für mich sprechen: Ich trete nicht zurück", sagte Keller jüngst im Interview der Welt am Sonntag und betonte: "Ich bin kein Mensch, der aufgibt."

Mehr vom SPORTBUZZER

Keller und Curtius hatten sich im Januar nach wochenlangen Streitigkeiten darauf verständigt, den Verband weiterhin gemeinsam zu führen. "Ich habe bestimmte Werte und Erwartungen: Vertrauen, offene Worte, Fleiß, Kompetenz, Transparenz. Auf dieser Basis kann ich mit jedem arbeiten. Man muss im Job keine Freundschaft pflegen, aber Ziele haben, an denen man täglich mit Herzblut arbeitet", betonte Keller in der WamS. Es habe schon Menschen gegeben, die sich geändert haben, so der DFB-Boss: "Meine Türen sind immer offen."