04. Dezember 2021 / 23:54 Uhr

Wijnaldum erzielt Ausgleich in der Nachspielzeit: PSG strauchelt auch in Lens

Wijnaldum erzielt Ausgleich in der Nachspielzeit: PSG strauchelt auch in Lens

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dank eines späten Treffers von Georgino Wijnaldum hat PSG einen Punkt gerettet.
Dank eines späten Treffers von Georgino Wijnaldum hat PSG einen Punkt gerettet. © IMAGO/PanoramiC
Anzeige

Paris Saint-Germain hat in der Ligue 1 das zweite Unentschieden in Serie hinnehmen müssen. Auswärts beim RC Lens war das Star-Ensemble sogar lange auf Kurs einer Niederlage. Georgino Wijnaldum rettete in der Nachspielzeit immerhin noch einen Punkt.

Mit einem Tor in der zweiten Minute der Nachspielzeit hat Paris Saint-Germain eine drohende Niederlage beim RC Lens gerade noch abgewendet. Der eingewechselte Niederländer Georginio Wijnaldum (90.+2) traf am Samstagabend für den souveränen Tabellenführer der französischen Ligue 1 zum 1:1 (0:0)-Endstand. Seko Fofana hatte die Gastgeber in einer unterhaltsamen Partie in Führung gebracht (62.).

Anzeige

PSG musste auf den brasilianischen Topstürmer Neymar verzichten, der sich zuletzt beim 3:1-Sieg gegen AS St. Etienne eine Verstauchung des linken Knöchels mit einer Bänderverletzung zugezogen hatte und sechs bis acht Wochen ausfällt. Mit 42 Punkten führt das Team von Trainer Mauricio Pochettino die Ligue 1 weiter mit großem Vorsprung an.

Erstmals in der Ägide vom argentinischen Trainer Pochettino ist PSG nun zwei Spiele in Folge ohne Sieg. Schon am vergangenen Spieltag verpasste das Star-Ensemble die drei Punkte. Gegen Verfolger OGC Nizza kam die Pochettino-Truppe nicht über ein torloses Unentschieden hinaus.