18. Januar 2015 / 16:22 Uhr

Winter-Check: SV Hafen-Kapitän Sidney Berlin

Winter-Check: SV Hafen-Kapitän Sidney Berlin

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Sidney Berlin.
Sidney Berlin. © Verein
Anzeige

Seit dem Sommer des letzten Jahres kickt der Verteidiger für den Rostocker Traditionsklub.

Anzeige

Das Team des SV Hafen Rostock wurde im Sommer ordentlich umgekrempelt. Trainer Holger Scherz, der ebenfalls im Sommer kam, brachte viele neue Spieler mit. Nach der Hinserie findet sich der Traditionsklub auf dem neunten Rang wieder. Auch Sidney Berlin gehörte zu den Neuzugängen von seinem Coach.

Anzeige

Der Verteidiger wurde zum Kapitän gemacht und stellte sich nun dem Winter-Check des OZ-Sportbuzzers. Er vervollständigte sieben Satzanfänge und ließ dabei verlauten, wie ein Lied von Udo Lindenberg mitten im Spiel, seiner Mannschaft eine zusätzliche Portion Motivation gab.

1. Das lustigste Ereignis der Hinserie, passierte unserem Stadionsprecher. Er ließ mitten im Spiel Udo Lindenberg losträllern, ein sehr schöner Moment der uns zusätzlich motivierte.

2. Die Rückserie wird überragend, weil wir Luft (nach oben) haben.


3. Wenn wir in der Rückserie unser Saisonziel noch erreichen, dann belohnen wir uns.

4. Was auch passiert: Hauptsache, wir gewinnen gegen unsere Trainer bei diversen Wetten.

5. Mein guter Vorsatz für die Rückserie: Weiter so fair bleiben.

6. Ein Probetraining bei einem Bundesliga-Verein absolviert aus unserer Mannschaft demnächst tatsächlich niemand, denn überzeugen können wir als Mannschaft!

7. Wenn es Fan-T-Shirts für unsere Mannschaft geben würde, stände darauf das Motto: Der Winkel ist immer frei.

Fett gedruckt sind die vorgegebenen Satzanfänge des OZ-Sportbuzzers.

Du bist selbst Mannschaftskapitän und willst beim Winter-Check mitmachen? Vervollständige die sieben Sätze und maile sie uns an sportbuzzer@ostsee-zeitung.de.