28. Oktober 2019 / 20:25 Uhr

Winter-Transfer: Eutin 08 ist sich mit Ex-Phönix-Kicker einig

Winter-Transfer: Eutin 08 ist sich mit Ex-Phönix-Kicker einig

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Paul Meins, hier noch im Dress des 1. FC Phönix Lübeck, gegen Maximilian Grimm vom SV Preußen Reinfeld.
Paul Meins, hier noch im Dress des 1. FC Phönix Lübeck, gegen Maximilian Grimm vom SV Preußen Reinfeld. © Agentur 54°
Anzeige

Coach Dennis Jaacks optimistisch: „Er ist antrittsschnell, dribbelstark und hat immer Zug zum Tor."

Anzeige
Anzeige

Wie der LN-Sportbuzzer erfahren hat, steht Oberligist Eutin 08 vor einer Verpflichtung von Paul Julian Meins, der zurzeit pausiert und zuletzt beim 1. FC Phönix Lübeck gespielt hat. „Ja, wir sind uns mit Paul einig. Er möchte im Winter wieder etwas machen und möchte bei uns starten“, bestätigte Trainer Dennis Jaacks auf Nachfrage. Beide Seiten seien sich mündlich einig.

Jaacks lotste Meins zum TSV Pansdorf

Jaacks kennt den 23-jährigen Offensivspieler aus seiner aktiven Zeit beim TSV Pansdorf und holte ihn vor vier Jahren aus der A-Jugend des VfB Lübeck zum Techauer Weg. „Wir hatten damals eine positive und erfolgreiche Zeit“, blickt der 35-Jährige zurück. Mit dem späteren Wechsel von Jaacks zum SV Eichede trennten sich die Wege. „Paul ist ein super Techniker, der gut ausgebildet ist“, schwärmt Jaacks. „Er ist antrittsschnell, dribbelstark und hat immer Zug zum Tor. Zudem sind seine läuferischen Qualitäten herausragend.“

Neuzugang wäre im neuen Jahr spielberechtigt

Mehr anzeigen
Mehr von Eutin 08

Unsere "Helden der Woche"

Marco Jürgens, SVG Pönitz. Zur Galerie
Marco Jürgens, SVG Pönitz. ©

In diesem Bereich sieht der 08-Coach aktuell Bedarf bei seiner Elf, die nur drei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz hat. „Paul hat viele gute Spiele für Phönix Lübeck (seit Juli 2018, die Red.) gemacht. Wir sind überzeugt, dass er uns weiterhelfen kann“, betonte Jaacks. Probleme beim Wechsel sollte es keine geben. Da Meins sein letztes Spiel am 24. August für die Lübecker bestritten hat (beim 1:5 beim TSB Flensburg), wäre er ab dem 24. Februar 2020 für die Rosenstädter spielberechtigt. Der erste Spieltag im neuen Jahr steigt am Wochenende 29. Februar/1. März.