08. April 2022 / 16:52 Uhr

"Wir stehen an der Seite der Ukrainer": BVB bestätigt Benefizspiel gegen Dynamo Kiew

"Wir stehen an der Seite der Ukrainer": BVB bestätigt Benefizspiel gegen Dynamo Kiew

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Dortmunder Stadion wir für die Ukraine-Hilfe gespielt.
Im Dortmunder Stadion wir für die Ukraine-Hilfe gespielt. © IMAGO/Picture Point LE
Anzeige

Drei Tage nach dem Bundesliga-Topspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern empfängt der BVB den ukrainischen Top-Klub Dynamo Kiew für ein Benefizspiel. Der gesamt Erlös soll der Ukraine-Hilfe zukommen.

Borussia Dortmund bestreitet ein Benefizspiel zugunsten der vom russischen Angriffskrieg betroffenen Ukraine. Wie der Bundesliga-Klub am Freitag mitteilte, wird das Team von Trainer Marco Rose am 26. April im heimischen Signal Iduna Park gegen den ukrainischen Top-Klub Dynamo Kiew antreten.

Anzeige

"Fußball ist die schönste Nebensache der Welt. Aber es gibt Dinge, die so viel wichtiger sind. Frieden, Gesundheit, Heimat, Bildung. Mitten in Europa ist all dies nun keine Selbstverständlichkeit mehr. Und das schmerzt sehr. Wir stehen an der Seite der Ukrainer", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Der Reinerlös der Partie, die nur drei Tage nach dem Bundesliga-Topspiel des derzeitigen Tabellenzweiten beim Spitzenreiter FC Bayern München stattfindet, soll laut BVB einer Organisation zugute kommen, "die wir gerade sorgsam auswählen und die sicherstellt, dass Ukrainern in Not unmittelbar geholfen wird".

Trainer Rose sagte: "Wir freuen uns über jeden einzelnen Fußballfan, egal welche Farben er trägt und über jeden einzelnen Menschen, der eine Eintrittskarte kauft, um den vom Krieg so schwer getroffenen Ukrainern zu helfen.“

Anzeige

Die Dortmunder haben das Team sowie den Trainer- und Betreuerstab des ukrainischen Klubs nach Dortmund eingeladen. Über die Anstoßzeit will der BVB nach Rücksprache mit der UEFA informieren.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.