15. Mai 2019 / 17:38 Uhr

Wir suchen das Brandenburger "Bild der Woche" aus dem Amateurfußball (KW 20)

Wir suchen das Brandenburger "Bild der Woche" aus dem Amateurfußball (KW 20)

Maximilian Krone
Märkische Allgemeine Zeitung
Diese vier Bilder stehen in dieser Woche zur Wahl.
Diese vier Bilder stehen in dieser Woche zur Wahl. © Schwandt, Frick, Roeske, Feller.
Anzeige

Der SPORTBUZZER Brandenburg hat wieder vier Szenen vom vergangenen Fußballwochenende zusammengestellt - votet für euren Favoriten.

Anzeige
Anzeige

Wir suchen auch in dieser Woche wieder das Bild der Woche. Das Foto mit den meisten Stimmen wird dem jeweiligen Verein nach Auswertung der Umfrage zugeschickt. Die Abstimmung läuft bis zum Freitag um 12 Uhr.

Meisterfeier.
Meisterfeier. © Oliver Schwandt
Anzeige

1. Der Jubel war groß bei den Landesliga-Kickern des SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen. Mit dem 2:1-Sieg gegen den direkten Verfolger BSV Guben Nord hat die Elf von Trainergespann Alexander Schröder und Felix Bigalke bei noch vier ausstehenden Partien 13 Punkte Vorsprung. Damit ist den Rot-Weißen der Staffelsieg und der damit verbundene Aufstieg in die Brandenburgliga nicht mehr zu nehmen. Foto: Oliver Schwandt

Knapp verfehlt.
Knapp verfehlt. ©

2. Auch amüsant können die Bilder in unserer Auswahl sein, sowie in diesem Fall. Bei der Brandenburgliga-Partie zwischen dem Oranienburger FC Eintracht und dem SV Falkensee-Finkenkrug kam es zu diesem Schnappschuss von unserem Fotografen Robert Roeske, als OFC-Angreifer Zoran Vukovic den Kopfball mit einem lustigen Gesicht knapp verfehlt. Am Ende trennten sich beide Mannschaft mit 2:2. Foto: Robert Roeske

Bornim-Coach Janko Müller wird hinter die Bande verwiesen. 
Platzverweis. © Benjamin Feller

3. Viel los war auch auf dem Bornimer Sportplatz. Schon nach 23 Minuten führte die Elf von Trainergespann Matthias Alex und Janko Müller mit 3:0 gegen den ESV Lok Seddin und trotzdem war das für Müller kein Anlass ruhiger zu treten. Nach knapp mehr als einer halben Stunde erzielte sein Team das 4:0, welches jedoch nach einer undurchsichtigen Situation annulliert und auf Elfmeter für Seddin entschieden wurde. Der 36-Jährige wurde nach dem Gemecker - übertriebenerweise - vom Linienrichter hinter die Barriere geschickt. Am Ende gewann sein Team mit 5:1 und kletterte auf den dritten Tabellenplatz der Landesklasse West. Foto: Benjamin Feller

11.05.2019, Fu§ball,Oberliga, Punktspiel, Ludwigsfelder FC-VfB 1921 Krieschow, Waldstadion Ludwigsfelde  
im Bild: v.l.  Aaron Eichhorn (Ludwigsfelder FC),Christopher Lemke (Ludwigsfelder FC) celebrate the goal,Torjubel zum 1:0
Feine Geste. © Foto: Julius Frick

4. Es war die 66. Spielminute als Christopher Lemke (r.) den Ball zum 1:0-Siegtreffer gegen den VfB Krieschow über die Linie schoss. Beim anschließenden Jubel hielt er zusammen mit Mitspieler Aaron Eichhorn (l.) das Trikot von Torjäger Paul van Humbeeck hoch, der sich in der vergangenen Woche die Achillessehne riss. Eine nette Geste der beiden Akteure des Ludwigsfelder FC, die anschließend an diese Partie den Klassenerhalt feiern konnten. Foto: Oliver Schwandt

Hier abstimmen: Wählt euer "Bild der Woche"!

Mehr anzeigen

Die Brandenburger "Bilder der Woche" der Saison 2018/19.

Meisterfeier. Zur Galerie
Meisterfeier. ©

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt