20. November 2019 / 15:57 Uhr

Wir suchen das Brandenburger "Bild der Woche" aus dem Amateurfußball (KW 47)

Wir suchen das Brandenburger "Bild der Woche" aus dem Amateurfußball (KW 47)

Maximilian Krone
Märkische Allgemeine Zeitung
Stimmt ab für euren Favoriten.
Stimmt ab für euren Favoriten. © Laak, Päplow, Peglow - SPORTBUZZER-Grafik
Anzeige

Der SPORTBUZZER Brandenburg hat wieder vier Szenen vom vergangenen Fußballwochenende zusammengestellt - votet für euren Favoriten!

Anzeige
Anzeige

Wir suchen auch in dieser Woche wieder das Bild der Woche. Das Foto mit den meisten Stimmen wird dem jeweiligen Verein nach Auswertung der Umfrage zugeschickt. Die Abstimmung läuft bis zum Freitag um 12 Uhr.

Los!
Los! © Christoph Laak
Anzeige

1.) "Auf die Plätze. Fertig. Los!" Diesen Spruch haben wieder zahlreiche Sportler und Sportlerinnen bei den Leichtathletik-Hallenkreismeisterschaften im Havelland zuhören bekommen. Insgesamt waren 128 Teilnahmer bei den Titelkämpfen dabei. Gemessen wurde sich unter anderem im Sprint, Weitsprung oder Medizinballstoßen. Foto: Christoph Laak

Diskussionsbedarf.
Diskussionsbedarf. © Stefan Peglow

2.) Es war kurz vor der Halbzeitpause in der Kreispokal-Partie zwischen dem SV Eiche 05 Weisen und dem SV Eintracht Alt Ruppin. Nach einem Eckball traf Philip Stegemann für die Gäste aus der Landesklasse West zur 1:0-Führung, die Hausherren fühlten sich jedoch benachteiligt: „Der Stürmer hatte den Ball fünf Meter am Tor vorbeigehauen und sich schon weggedreht, jeder wartete auf den Abstoß. Da fällte der Schiri eine krasse Fehlentscheidung“, ärgerte sich Eiche-Coach Christian Hoppe und ärgerte sich über die Entstehung des Eckballs, aus dem das Tor dann resultierte. Weisens Kim Küster machte seinem Unmut anschließend Luft und sah die Rote Karte. Foto: Stefan Peglow

Bitter.
Bitter. © Kevin Päplow

3.) Das sah böse aus! Fast waren die ersten 45 Minuten vorbei im Lok-Derby zwischen Lok Potsdam und Seddin vorbei, kam es zu einer unschönen Szene an der Außenlinie. Potsdams Adrian Sommer knallte nach einem Zusammenprall mit einem Gästeakteur mit dem Knie auf der Rasenkante auf. Sein Trainer Ronny Werner, der an diesem Tag das Tor hütete, sowie "Doc Detti" waren sofort vor Ort und verarzteten den Spielführer. Für Sommer war nach der Aktion Schluss, er musste ausgewechselt werden. Foto: Kevin Päplow

Jubel.
Jubel. © Christoph Laak

4.) In der Kreisliga A musste sich der FC Deetz erst einmal geschlagen geben. Im Kreispokal gab es gegen den Liga-Konkurrenten SV Hohennauen jedoch eine derbe 4:0-Klatsche. Marco Lamprecht feiert hier mit den Hohennauen-Anhängern das zwischenzeitliche 2:0 in der 65. Minute. Der SV Hohennauen ist damit ins Achtelfinale eingezogen und trifft dort auf den Kreisoberligisten Borussia Brandenburg. Foto: Christoph Laak

Hier abstimmen: Wählt euer "Bild der Woche"!

Mehr anzeigen

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt