13. Juni 2018 / 14:24 Uhr

Wir suchen das Brandenburger Bild der Woche aus dem Amatuerfußball (KW 24)

Wir suchen das Brandenburger Bild der Woche aus dem Amatuerfußball (KW 24)

Lennart Wunderlich
Märkische Allgemeine Zeitung
Wir suchen das Bild der Woche (KW 24)
Wir suchen das Bild der Woche (KW 24) © Feller, Frick, Roeske, Schwandt
Anzeige

Der MAZ Sportbuzzer hat wieder vier Szenen vom vergangenen Fußballwochenende zusammengestellt - votet für euren Favoriten.

Anzeige
Anzeige

Wir suchen auch in dieser Woche wieder das Bild der Woche. Das Foto mit den meisten Stimmen wird dem jeweiligen Verein nach Auswertung der Umfrage zugeschickt. Die Abstimmung läuft bis zum Freitag um 12 Uhr.

Die Ersatzspieler des BSC Preußen II suchten Schutz vor dem Regen.
Die Ersatzspieler des BSC Preußen II suchten Schutz vor dem Regen. © Oliver Schwandt
Anzeige

1. Heftige Regenfälle störten am Wochenende den Spielbetrieb im Fußballkreis Dahme/Fläming. Auch während der Partie zwischen dem BSC Preußen 07 II und dem MSV Zossen (1:1) kam es zwischenzeitlich zu heftigem Regen. Die Ersatzspieler der Preußen hatten Glück: sie fanden unter dem Dach der Bank Schutz. Foto: Oliver Schwandt

Philipp Karaschewitz wurde beim Ludwigsfelder FC verabschiedet.
Philipp Karaschewitz wurde beim Ludwigsfelder FC verabschiedet. © Julius Frick

2. Im letzten Heimspiel der Saison wurde Kapitän Philipp Karaschewitz beim Ludwigsfelder FC verabschiedet. Der Spielführer wurde in der 73. Minute ausgewechselt und verließ unter stehenden Ovationen den Rasen. Für ihn kam übrigens der spätere Siegtorschütze der Partie gegen Neuruppin Lucien Auerswald aufs Feld. Dieser traf zum entscheidenden 4:3. Nach dem Spiel entstand das tolle Bild mit der Choreographie im Hintergrund, die die Ludwigsfelder für ihren Kapitän, der in der kommenden Spielzeit Sportdirektor des Oberliga-Aufsteigers wird, erstellt hatten. Foto: Julius Frick

Die Frauen des SV Friedrichsthal bejubeln die Kreismeisterschaft.
Die Frauen des SV Friedrichsthal bejubeln die Kreismeisterschaft. © Robert Roeske

3. Auch wenn die Frauen des SV Friedrichsthal noch nicht die 100-Tore-Marke erreicht haben, wurde nach dem 12:0-Sieg gegen Blau-Weiß Ladeburg ausgiebig gefeiert. Ganze 21 Punkte hat die Mannschaft von Trainer Thomas Wjasmin einen Spieltag vor Saisonende Vorsprung auf Verfolger Falkenthaler Füchse. Foto: Robert Roeske

Bornims Trainer Mathias Alex (r.) jubelt mit Steve Mario Berck.
Bornims Trainer Mathias Alex (r.) jubelt mit Steve Mario Berck. © Benjamin Feller

4. Auch Bornims Trainer Mathias Alex (r.) hatte am Sonnabend Grund zum Jubeln. Im Kellerduell gegen den Lindower SV setzte sich seine Mannschaft mit 2:0 durch. Damit haben die Bornimer am letzten Spieltag bei der Partie in Kyritz den Klassenerhalt in der eigenen Hand. Die Lindower müssen nun hingegen auf Schützenhilfe hoffen. Foto: Benjamin Feller

Die Bilder der Woche der Saison 2017/18.

Der MSV Zossen konnte nach dem Heimsieg gegen den SC Blau-Weiß Schenkendorf endgültig den Landesklasse-Aufstieg bejubeln. Zur Galerie
Der MSV Zossen konnte nach dem Heimsieg gegen den SC Blau-Weiß Schenkendorf endgültig den Landesklasse-Aufstieg bejubeln. ©

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt