10. Oktober 2021 / 19:50 Uhr

"Wir versuchen es": Bovender SV kündigt Wiederaufnahme der Hallenturniere an

"Wir versuchen es": Bovender SV kündigt Wiederaufnahme der Hallenturniere an

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Bovender SV freut sich beim nächsten Wanderpokal um den Flecken Bovenden wieder über ein volles Haus.
Der Bovender SV freut sich beim nächsten Wanderpokal um den Flecken Bovenden wieder über ein volles Haus. © Bovender SV
Anzeige

Der Bovender SV will unter dem Motto "Wir versuchen es" nach der coronabedingten Zwangspause im kommenden Winter wieder seine traditionellen Hallenfußballturnier austragen. Der Wanderpokal des Flecken Bovenden soll vom 2. bis 5. Januar über die Bühne gehen.

Pressemitteilung des Bovender SV:

Zum 38. Mal veranstaltet der Bovender SV sein traditionsreiches Hallenturnier um den Wanderpokal des Flecken Bovenden. Nach dem Corona-bedingten Ausfall im vergangenen Winter möchten wir nun wieder für Stimmung unter dem Hallendach sorgen und planen die Austragung des großen Hallenturniers für Mannschaften von Ober- bis Kreisliga sowie eines separaten Turniers für Frauenteams.

Anzeige

„Wir sind mutig und möchten den Fußballern, Fans und Sponsoren der Region wieder ein spannendes Turnier anbieten“, freut sich BSV-Fußballchef Daniel Vollbrecht auf einen spannenden Start ins Jahr 2022. „Selbstverständlich richten wir uns nach der dann gültigen Infektionsschutzverordnung des Landes Niedersachsen“, präzisiert er. Klar ist: sollten Spieler nur unter 2G-Kriterien teilnehmen dürfen, wird das Turnier abgesagt. „Für Aktive wäre 3G in Ordnung, bei den Zuschauern warten wir noch ab“.

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

Der Modus des Turniers, bislang traten 16 Mannschaften in 4er Gruppen an, wird ebenfalls an die erlaubte Auslastung der Halle angepasst. Denkbar sind getrennte 5er Gruppen oder zwei 3er Gruppen vor- und zwei 3er Gruppen nachmittags. „Der Modus ist zunächst spekulativ und sicher nicht das drängendste Thema“, heißt es aus dem Orga-Team des BSV. Wichtig seien vielmehr ausreichend Zusagen - aber da machen sich die Veranstalter des traditionsreichen Turniers keine Sorgen: „Die Fußballer möchten nicht erneut monatelang auf dem Sofa hocken. Wenn es zu realistischen Bedingungen möglich sein sollte, werden wir Anfang Januar das Comeback in der Halle feiern.“

Die Einladungen gehen in Kürze raus, interessierte Vereine können sich selbstverständlich auch proaktiv beim Bovender SV melden.