10. Juli 2019 / 19:44 Uhr

Wird Sievers neuer Kapitän beim 1. FC Phönix Lübeck?

Wird Sievers neuer Kapitän beim 1. FC Phönix Lübeck?

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Jan-Andre Sievers trug schon beim Freundschaftsspiel gegen TSV Sasel die Kapitänsbinde. Werden wir dieses Bild in der kommenden Saison öfters sehen?
Jan-Andre Sievers trug schon beim Freundschaftsspiel gegen TSV Sasel die Kapitänsbinde. Werden wir dieses Bild in der kommenden Saison öfters sehen? © Agentur 54°
Anzeige

Neben ihm kommen noch weitere Kandidaten in Frage. Die Antwort gibt Salomon am Samstag.

Anzeige
Anzeige

Nach dem Weggang von Felix Hinkelmann zu Verbandsligist Sereetzer SV wird ein neuer Spielführer beim Oberliga-Titelaspiranten 1. FC Phönix Lübeck gesucht. Seit Beginn der Vorbereitung läuft ein Casting bei den „Adlerträgern.“ So haben schon die Neuzugänge Lasse Sohrweide und Marcus Steinwarth sowie Jan-André Sievers und Marco Pajonk die Kapitänsbinde in den bisherigen Testspielen getragen.

Die Verantwortlichen haben die Qual der Wahl

„Wir überlegen noch“, sagt der Sportliche Leiter Frank Salomon. „Selbstverständlich werden wir einen erfahrenen Spieler auswählen, der sich auf und neben dem Platz einbringt.“ Zum Glück habe man die große Auswahl. „Wir haben mehrere gute und echte Typen. Es kommen also mehrere Spieler in Frage“, fügt der 55-Jährige hinzu.

Mehr von Phönix Lübeck

Nach unsere Beobachtungen dürfte die Wahl am Ende auf Jan-André Sievers (31) fallen. Der Routinier und Ex-Profi verfügt über die mit Abstand größte Erfahrung, unter anderem 91 Einsätze in der dritten Liga und ist somit ein absolutes Vorbild für die jüngeren Spieler im Phönix-Kader, zeigt sich im Training und in den Testspielen sehr engagiert und ist zudem auf seiner Position auf der rechten Seite gesetzt. Im April wurde er indes zum Kassenprüfer im Verein gewählt.

Auch Sohrweide bringt reichlich Erfahrung aus Flensburg mit

Gegen Sohrweide, der auf Anhieb voll eingeschlagen hat und eine Riesenverstärkung ist, spricht, dass er gerade erst nach Lübeck gewechselt ist. Der 32-Jährige war jahrelang Kapitän beim Ligakonkurrenten TSB Flensburg. Wer ihn aber kennt, weiß, dass er auch so Verantwortung übernimmt. Was ohne Frage auch für Steinwarth, der in der abgelaufenen Oberliga-Rückrunde einen ausgezeichneten Job als Kapitän von Meister NTSV Strand 08 gemacht hat, und Torjäger Pajonk, der bis zu seinem Wechsel im Januar der Kapitän der „Strandpiraten“ und somit Vorgänger von „Steini“ war, gilt.

Kapitän wird die Mannschaft direkt im Landespokal auf den Platz führen

Dem Vernehmen nach will Salomon die Katze am kommenden Sonnabend vor dem Landespokal-Achtelfinale beim Ligakonkurrenten Oldenburger SV (Schauenburger Platz, 15 Uhr) aus dem Sack lassen. Der Nachfolger von Hinkelmann wird dann „Sievo“ sein . . . Eine gute Wahl!

Die wichtigsten Sommer-Transfers der Amateurklubs aus Schleswig-Holstein:

Oberligist Eutin 08 hat mit Torhüter Moritz Mecker (SC Rapid Lübeck) einen neuen Schlussmann gefunden. Zur Galerie
Oberligist Eutin 08 hat mit Torhüter Moritz Mecker (SC Rapid Lübeck) einen neuen Schlussmann gefunden. ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN