15. Juli 2020 / 16:02 Uhr

WM 2022 in Katar: FIFA gibt Details zum Spielplan bekannt - Vorrunde mit vier Spielen pro Tag

WM 2022 in Katar: FIFA gibt Details zum Spielplan bekannt - Vorrunde mit vier Spielen pro Tag

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die FIFA hat Details des Spielplans für die WM 2022 bekannt gegeben - das Eröffnungsspiel findet im Al-Bayt-Stadion statt (Bild).
Die FIFA hat Details des Spielplans für die WM 2022 bekannt gegeben - das Eröffnungsspiel findet im Al-Bayt-Stadion statt (Bild). © Getty Images (Montage)
Anzeige

Die FIFA hat weitere Details zum Spielplan der WM 2022 in Katar bekannt gegeben. So sollen an den ersten beiden Vorrundenspieltagen vier Partien pro Tag ausgetragen werden. Auch das Eröffnungspiel und das Finale sind terminiert worden.

Anzeige
Anzeige

Fußball fast rund um die Uhr und das Finale zum Adventskaffee: Der ohnehin schon außergewöhnliche Spielplan der WM 2022 in Katar ist um weitere Besonderheiten erweitert worden. Wie der Weltverband FIFA am Mittwoch mitteilte, werden in der Vorrunde (21. November bis 2. Dezember) vier Partien pro Spieltag angepfiffen - mit Ausnahme des letzten Gruppenspieltages um 11 Uhr, 14 Uhr, 17 Uhr und 20 Uhr deutscher Zeit.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die womöglich entscheidenden Gruppenspiele finden zeitgleich wie auch die K.o.-Partien im Achtel-, Viertel- und Halbfinale um 16 Uhr oder 20 Uhr statt. Das Eröffnungsspiel im Al-Bayt-Stadion an einem Montag ist entsprechend für 11 Uhr terminiert. Das Finale vor bis zu 80.000 Fans im Lusail-Stadion wird am 18. Dezember um 16 Uhr angepfiffen.

50 ehemalige deutsche Nationalspieler und was aus ihnen wurde

Patrick Owomoyela, Benjamin Lauth, David Odonkor und Manuel Friedrich spielten für die deutsche Nationalmannschaft. Wir zeigen, was sie heute machen. Klickt euch durch! Zur Galerie
Patrick Owomoyela, Benjamin Lauth, David Odonkor und Manuel Friedrich spielten für die deutsche Nationalmannschaft. Wir zeigen, was sie heute machen. Klickt euch durch! ©

Die Katar-Endrunde war aufgrund der zu erwartenden Sommerhitze in den Winter 2022 gelegt worden. Die genaue Zuordnung der Partien erfolgt erst nach der Auslosung (geplant nach März 2022), um die für die jeweiligen Nationen bestmögliche Anstoßzeit zu finden. Die WM-Qualifikation in Europa beginnt in zehn Gruppen im März 2021. An der WM in Katar nehmen letztmals 32 Mannschaften teil, ehe beim Turnier vier Jahre später in Kanada, Mexiko und den USA auf 48 Teams aufgestockt wird. Deutschland kann sich ab November 2021 für das Turnier qualifizieren. Um die Vergabe des Turniers in den Wüstenstaat ranken sich seit geraumer Zeit Korruptionsvorwürfe. Auch Vertreter des Deutschen Fußball-Bundes, darunter Präsident Fritz Keller, hatten sich zu der Vergabe mehrfach kritisch geäußert.