10. November 2022 / 15:07 Uhr

Emotionen pur! So feiern Moukoko und Füllkrug ihre Nominierungen für die WM in Katar

Emotionen pur! So feiern Moukoko und Füllkrug ihre Nominierungen für die WM in Katar

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sind erstmals für die deutsche A-Nationalmannschaft nominiert worden: Yousouffa Moukoko (links) und Niclas Füllkrug.
Sind erstmals für die deutsche A-Nationalmannschaft nominiert worden: Yousouffa Moukoko (links) und Niclas Füllkrug. © IMAGO/Laci Perenyi/Sven Simon (Montage)
Anzeige

Youssoufa Moukoko hat emotional auf seine Nominierung für die Weltmeisterschaft in Katar reagiert. In einem Instagram-Post lässt der BVB-Stürmer seinen Gefühlen freien Lauf.  Werder-Stürmer Niclas Füllkrug, der ebenfalls beim Turnier im Wüstenstaat dabei sein wird, feiert mit seinen Bremer Teamkollegen. 

Mit einem emotionalen Instagram-Beitrag hat sich Youssoufa Moukoko zu seiner WM-Nominierung durch Bundestrainer Hansi Flick geäußert. Er könne "es einfach nicht glauben", wie der 17 Jahre alte Stürmer von Borussia Dortmund seinen Fans in einem Post mitteilte. Und weiter: "Letztes Jahr um diese Zeit war ich gefühlt noch weg vom Fenster, hatte mit vielen Verletzungen zu kämpfen und wenig Spielzeit." Er habe aber versucht, "immer positiv zu bleiben und an mich zu glauben".

Anzeige

Mit zehn Scorerpunkten in 13 Bundesliga-Spielen ist ihm dies eindrucksvoll gelungen. Dafür wurde er nun mit der Nominierung belohnt. Moukoko hat immer gewusst, "was ich erreichen kann und jetzt einfach bei einer Weltmeisterschaft dabei zu sein, macht mich unglaublich stolz". Sein großes Engagement und "die ganze harte Arbeit hat sich ausgezahlt und ich bin einfach unfassbar glücklich und überwältigt".

Moukoko bedankte sich in den sozialen Medien insbesondere bei seinen Eltern, bei BVB-Coach Edin Terzic und seinen Mitspielern. Seinen Eintrag beendete er mit dem Satz "Ich liebe euch" sowie einem Herzen und gefalteten Händen. Teamkollege Anthony Modeste ließ unter dem Beitrag umgehend einen Kommentar zurück und schrieb: "Glückwunsch, mein Sohn". Auch Terzic sprach auf der Pressekonferenz des BVB vor der Partie in Gladbach am Freitag (20.30 Uhr, DAZN) von einer verdienten Nominierung. "Wir drücken allen Jungs bei der WM die Daumen und besonders auch unseren jungen Spielern, das das dann zum ersten Mal erleben", erklärte der Dortmund-Coach.

Neben Moukoko ist auch Niclas Füllkrug für die Endrunde in Katar nominiert worden. Mit zehn Treffern in der bisherigen Saison hat sich der Werder-Stürmer in den Fokus von Bundestrainer Flick gespielt und bekommt nun erstmals die Chance, sich bei der Nationalmannschaft zu beweisen. Bis zuletzt war nicht klar, ob es der 29-Jährige tatsächlich ins DFB-Aufgebot schafft. Dementsprechend groß war die Freude bei der offiziellen Bekanntgabe, wie die Instagram-Story von Füllkrugs Teamkollegen Michael Zetterer zeigt. Gemeinsam schauten sie sich die Nominierung an und lassen ihren Emotionen freien Lauf, als Füllkrugs Name auf dem Bildschirm auftaucht.

Anzeige

Auch der Verein Werder Bremen reagierte auf die guten Nachrichten und schrieb auf dem offiziellen Instagram-Account: "Auch wenn wir vieles an dem Turnier kritisch sehen, hast du dir die Nominierung verdient."

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis