05. Juni 2022 / 20:34 Uhr

30 von 32 Startplätzen vergeben: Diese Teams sind bei der Weltmeisterschaft in Katar dabei

30 von 32 Startplätzen vergeben: Diese Teams sind bei der Weltmeisterschaft in Katar dabei

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sind bei der WM in Katar dabei: der Waliser Gareth Bale (links) und DFB-Nationalspieler Thomas Müller.
Sind bei der WM in Katar dabei: der Waliser Gareth Bale (links) und DFB-Nationalspieler Thomas Müller. © Christian Charisius/dpa / IMAGO/PA Images/Sven Simon (Montage)
Anzeige

Es gibt nur noch zwei freie Plätze für die Weltmeisterschaft in Katar. Wales sicherte sich am Pfingstsonntag das letzte europäische Ticket. Die übrigen zwei freien Plätze werden am 14. Juni vergeben. Ein Überblick.

Das Teilnehmerfeld der Weltmeisterschaft in Katar nimmt immer konkretere Formen an. Am Pfingstsonntag löste Wales im Duell mit der Ukraine (1:0) das drittletzte Ticket für die Endrunde vom 21. November bis zum 18. Dezember im Wüstenstaat. Das Team um Starspieler Gareth Bale trifft in der WM-Gruppenphase nun auf England, den Iran und die USA. Das Auftaktmatch bestreiten die Briten am 21. November um 20 Uhr gegen die US-Amerikaner.

Anzeige

Die noch verbleibenden beiden Tickets für die WM werden am 14. Juni vergeben. Neben Costa Rica und Neuseeland, die im direkten Duell um einen Platz in einer WM-Gruppe mit Deutschland, Spanien und Japan spielen, dürfen sich auch Peru sowie die Vereinigten Arabischen Emirate und Australien noch Hoffnungen auf eine Teilnahme am Wüstenturnier machen. Die Vereinigten Arabischen Emirate und Australien treffen bereits am 7. Juni im Playoff-Halbfinale aufeinander, ehe der Sieger eine Woche später gegen Peru um das WM-Ticket spielen darf.

Die feststehenden WM-Teilnehmer im Überblick

WM 2022: Diese Nationen sind dabei

Deutschland: 20. WM-Teilnahme (Weltmeister 1954, 1974, 1990, 2014) Zur Galerie
Deutschland: 20. WM-Teilnahme (Weltmeister 1954, 1974, 1990, 2014) ©

Die Vorrundengruppen für die WM wurden bereits am 1. April ausgelost. Das DFB-Team befand sich in Lostopf zwei und konnte einem Gruppenduell mit der spanischen Nationalmannschaft, die sich in Topf eins wiederfand, nicht aus dem Weg gehen. Die Verteilung der Teams auf die Lostöpfe ergab sich aus der aktuellen Weltrangliste.

Die WM-Gruppen im Überblick

GRUPPE A

Anzeige

Katar
Niederlande
Senegal
Ecuador

GRUPPE B
England
USA
Iran
Wales

GRUPPE C
Argentinien
Mexiko
Polen
Saudi-Arabien

GRUPPE D
Frankreich
Dänemark
Tunesien
Sieger der interkontinentalen Play-offs 1 (Vereinigte Arabische Emirate/Australien/Peru)

GRUPPE E
Spanien
Deutschland
Japan
Sieger der interkontinentalen Play-offs 2 (Costa Rica/Neuseeland)

GRUPPE F
Belgien
Kroatien
Marokko
Kanada

GRUPPE G
Brasilien
Schweiz
Serbien
Kamerun

GRUPPE H
Portugal
Uruguay
Südkorea
Ghana

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.