04. Mai 2022 / 12:35 Uhr

Austragungsort der letzten beiden WM-Playoffs steht fest - Dritter DFB-Gegner wird in Katar ermittelt

Austragungsort der letzten beiden WM-Playoffs steht fest - Dritter DFB-Gegner wird in Katar ermittelt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Ahmad-bin-Ali-Stadion in ar-Rayyan werden Mitte Juni die letzten beiden WM-Startplätze vergeben.
Im Ahmad-bin-Ali-Stadion in ar-Rayyan werden Mitte Juni die letzten beiden WM-Startplätze vergeben. © IMAGO / Kyodo News
Anzeige

Am 13. und 14. Juni werden die letzten beiden Startplätze für die WM 2022 vergeben. Beide Playoff-Partien finden im Ahmad-bin-Ali-Stadion in ar-Rayyan statt. Bei einem Spiel werden vor allem die deutschen Fußballfans gebannt nach Katar blicken.

Die letzten beiden interkontinentalen Entscheidungsspiele für die Weltmeisterschaft 2022 finden am 13. und 14. Juni im WM-Gastgeberland Katar statt. Am Mittwoch hat die FIFA nun auch den konkreten Austragungsort der Playoffs bekanntgegeben, in denen die letzten beiden Startplätze ermittelt werden. Sowohl die Partie zwischen Peru und Australien oder den Vereinigten Arabischen Emirate als auch das Duell zwischen Costa Rica und Neuseeland wird im Ahmad-bin-Ali-Stadion in ar-Rayyan ausgetragen - jeweils um 21 Uhr Ortszeit (20 Uhr deutsche Zeit). In letzterem Playoff-Spiel entscheidet sich, wer neben Spanien und Japan der dritte deutsche Gruppengegner wird.

Anzeige

Zunächst aber fällt am 13. Juni die Entscheidung darüber, welche Nation die WM-Gruppe D mit Frankreich, Dänemark und Tunesien komplettiert. Während Peru als Fünfter der Südamerika-Qualifikation nur noch eine Hürde vor sich hat, brauchen Australien und die VAE noch zwei Siege, um bei dem Weltturnier dabei sein zu dürfen. Bereits am 7. Juni spielen die beiden AFC-Vertreter den Playoff-Gegner von Peru aus - übrigens ebenfalls im Ahmad-bin-Ali-Stadion.

Am 14. Juni werden dann insbesondere die deutschen Fußballfans gebannt nach Katar blicken. Denn: Im letzten Playoff trifft der CONCACAF-Vierte Costa Rica auf den OFC-Meister Neuseeland. Wer diese Begegnung gewinnt, schafft den Sprung in die WM-Gruppe F, in der unter anderem am 1. Dezember der viermalige Weltmeister Deutschland für das abschließende Gruppenspiel bereit steht.

Das Ahmad-bin-Ali-Stadion ist die Heim-Arena des Vereins al-Rayyan Sports Club. Eingeweiht wurde es erst im Dezember 2020. In dem Stadion, das über eine moderne Kühltechnologie verfügt, werden bei der WM vom 21. November bis zum 18. Dezember 2022 sechs Gruppenspiele und ein Achtelfinale ausgetragen.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.