02. Februar 2022 / 06:35 Uhr

WM-Qualifikation kompakt: Fan-Tumulte bei Brasilien-Sieg gegen Paraguay - Ecuador bucht Play-offs

WM-Qualifikation kompakt: Fan-Tumulte bei Brasilien-Sieg gegen Paraguay - Ecuador bucht Play-offs

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Brasilien feierte in der WM-Qualifikation einen 4:0-Kantersieg über Paraguay.
Brasilien feierte in der WM-Qualifikation einen 4:0-Kantersieg über Paraguay. © Andre Penner/AP/dpa
Anzeige

Die bereits für die WM qualifizierten Nationen Brasilien und Argentinien haben in der Südamerika-Qualifikation weitere Siege eingefahren. Beim 4:0-Erfolg der Seleção gegen Paraguay kam es zwischen Fans der Stadtrivalen Cruzeiro und Atlético Mineiro aus Belo Horizonte zu Zusammenstößen.

Das bereits qualifizierte Brasilien hat gegen das abgeschlagene Paraguay in der WM-Qualifikation in Südamerika souverän gewonnen. Die Seleção ohne Superstar Neymar siegte im Estádio Mineirão in Belo Horizonte am Dienstag (Ortszeit) mit 4:0 (1:0). Raphinha von Leeds United brachte Brasilien dabei nach einem weiten Pass von Marquinhos in der 28. Minute in Führung. Die weiteren Treffer erzielten der ehemalige Bundesliga-Profi Philippe Coutinho (62.), Antony (86.) und Rodrygo (88.).

Anzeige

Auf der Tribüne kam es zu Zusammenstößen zwischen Anhängern der Stadtrivalen Cruzeiro und Atlético Mineiro aus Belo Horizonte, wie im brasilianischen Fernsehen zu sehen war. Die Polizei nahm demnach mehrere Personen fest.

Inter-Star Lautaro Martínez erzielt das goldene Tor

In der Südamerika-Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Katar in diesem Jahr führt Brasilien (39 Punkte) vor dem ebenfalls bereits qualifizierten Argentinien (35), Dritter ist Ecuador (24). Argentinien ohne Lionel Messi schlug am Dienstag Kolumbien mit 1:0. Lautaro Martínez von Inter Mailand traf in der 29. Minute im Stadion Mario Alberto Kempes in Córdoba aus kurzer Distanz zum Endstand. Wie bereits bei der Partie gegen Chile in der vergangenen Woche musste die argentinische Nationalmannschaft auf Lionel Messi verzichten. Der Starstürmer hatte sich zum Jahreswechsel mit dem Coronavirus infiziert und sollte sich noch schonen.

Zuvor hatte Uruguay das Schlusslicht Venezuela in Montevideo mit 4:1 abgefertigt. Damit hat der zweimalige Weltmeister seine Chancen auf ein Ticket nach Katar deutlich erhöht. Ecuador ist nach einem 1:1-Unentschieden gegen Peru in Lima einen Schritt von der WM-Teilnahme entfernt. Die Ecuadorianer sicherten sich zumindest den fünften Platz, der einen Play-Off-Vergleich gegen ein Team aus der Ozeanien-Gruppe bedeutet. Die ersten vier der zehn Mannschaften qualifizieren sich direkt für die WM-Endrunde.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.