27. März 2021 / 22:45 Uhr

WM-Qualifikation kompakt: Kostic schießt Serbien zu Remis gegen Portugal, Belgien patzt in Tschechien

WM-Qualifikation kompakt: Kostic schießt Serbien zu Remis gegen Portugal, Belgien patzt in Tschechien

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Filip Kostic hat Serbien zu einem Punkterfolg gegen Ronaldo und Co. geführt. Kevin De Bruyne kam mit Belgien in Tschechien nicht über ein 1:1 hinaus.
Filip Kostic hat Serbien zu einem Punkterfolg gegen Ronaldo und Co. geführt. Kevin De Bruyne kam mit Belgien in Tschechien nicht über ein 1:1 hinaus. © Getty Images/Montage
Anzeige

Serbien hat Europameister Portugal einen Punkt in der WM-Qualifikation abgetrotzt - und in der Nachspielzeit großes Glück gehabt. Belgien ließ überraschend in Tschechien Punkte liegen.

Anzeige

Serbien - Portugal 2:2 (0:2)

Dank eines Treffers von Eintracht-Frankfurt-Star Filip Kostic hat sich die serbische Nationalmannschaft im Heimspiel gegen Europameister Portugal ein 2:2 (0:2)-Remis gekämpft. Der Flügelstürmer traf in der 60. Minute zum Endstand. Diego Jota (11., 36.) hatte die Portugiesen per Doppelpack zuvor in Führung gebracht. Aleksandar Mitrovic (46.) stellte kurz nach der Halbzeit den Anschluss her. Beide Teams haben damit nach dem 2. Spieltag in der Gruppe A jeweils vier Zähler auf dem Konto.

Anzeige

Die Portugiesen hatten die Gastgeber in der ersten Halbzeit klar im Griff. Liverpool-Star Jota, der in der Offensive den Vorzug vor Frankfurt-Torjäger André Silva bekommen hatte, rechtfertigte seine Aufstellung. Jeweils nach Flanke von Bernardo Silva (11.) stand der Reds-Neuzugang jeweils goldrichtig. Cristiano Ronaldo und Co. bestraften die Unzulänglichkeiten, die sich immer wieder ins Passspiel der Serben eingeschlichen haben.

Doch die Pausenführung tat dem deutschen EM-Gegner offenbar nicht gut. Nur 26 Sekunden nach Wiederanpfiff war Fulham-Stürmer Mitrovic per Kopf nach Hereingabe von Nemanja Radonjic zur Stelle. Serbien schien plötzlich aufgewacht zu sein, Portugal wackelte gewaltig - und musste durch Kostic, der in der 72. Minute ausgewechselt wurde, den Ausgleich hinnehmen, zwei Minuten zuvor verpasste es Ronaldo per Freistoß die Führung auszubauen. Zählbares sprang auf beiden Seiten nach dem Kostic-Tor nicht mehr heraus. Dafür eine Rote Karte: Nikola Milenkovic (90.+2) wurde nach einem heftigen Einsteigen gegen Danilo Pereira im Mittelfeld vom Platz verwiesen. Großen Ärger gab es kurz vor dem Abpfiff: Einen Schuss von Ronaldo rettete Mitrovic auf der Linie - zumindest nach Meinung des Schiedsrichter-Teams. Eine strittige Entscheidung, wie die TV-Bilder bewiesen.



Tschechien - Belgien 1:1 (0:0)

Belgien um ManCity-Star Kevin De Bruyne ist in Prag gegen Tschechien nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus gekommen. Der Weltranglisten-Erste der FIFA geriet gegen die Tschechen sogar zunächst in Rückstand. Lukas Provod (50.) brachte die Gastgeber in Führung. Die dominierenden Belgier kamen durch Romelu Lukaku (60.) nur noch zum Ausgleich. Beide Teams hatten ihre ersten Quali-Partien gewonnen und nun jeweils vier Zähler auf dem Konto.

Die Tschechen, die ihr erstes Quali-Spiel mit 6:2 gegen Estland für sich entschieden hatten, ließen sich von der Star-Power der Belgier zunächst nicht beeindrucken. Nach einem mutigen Auftritt in der ersten Hälfte belohnte Provod die aufgeweckten Gastgeber mit dem Führungstreffer per kraftvollem Schuss ins rechte Eck - keine Chance für Real-Madrid-Keeper Thibaut Courtois. Die Red Devils aus Belgien, die über das gesamte Spiel deutlich öfter den Ball hatten, glichen nur zehn Minuten später durch Lukaku aus.

Die weiteren Ergebnisse der späten Samstagsspiele in der WM-Qualifikation:

Slowakei - Malta 2:2 (0:2)

Irland - Luxemburg 0:1 (0:0)

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!