28. März 2021 / 23:11 Uhr

WM-Qualifikation kompakt: Schweiz gewinnt nach Tor-Panne - Lewandowski trifft bei Polen-Sieg doppelt

WM-Qualifikation kompakt: Schweiz gewinnt nach Tor-Panne - Lewandowski trifft bei Polen-Sieg doppelt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Während die Schweiz mit Tor-Problemen zu kämpfen hatte, überzeugte Robert Lewandowski für die Polen.
Während die Schweiz mit Tor-Problemen zu kämpfen hatte, überzeugte Robert Lewandowski für die Polen. © IMAGO/Newspix/dpa/Montage
Anzeige

Weltfußballer Robert Lewandowski trifft erneut im Trikot seiner Nationalmannschaft. Italien müht sich zu einem Sieg in Bulgarien. In der Schweiz muss das Tor nachgemessen werden - doch die Nati gewinnt trotz dieses Wirbels.

Anzeige

Weltfußballer Robert Lewandowski trifft weiter nach Belieben. Der 32-Jährige vom FC Bayern München erzielte am Sonntagabend gegen Andorra zwei Tore (30. und 55.) und führte Polen in der Gruppe I zum 3:0 (1:0)-Pflichtsieg - und ist damit bereit für das Topspiel gegen England, das am Mittwoch stattfindet. Die Engländer taten sich nach dem 5:0 zum Auftakt gegen San Marino am Sonntagabend gegen Albanien zunächst schwer - gewannen aber mit 2:0. Ob Lewandowski dann mitspielen kann, ist aber noch nicht sicher: Der Top-Torjäger wurde in der 63. Minute ausgewechselt, nachdem er sich zuvor am Knie verletzt hatte.

Anzeige

Das Spiel der Schweizer in der Italien-Gruppe gegen Litauen wurde verspätet angepfiffen, weil ein Tor wenige Zentimeter zu hoch war und ausgetauscht werden musste. Kurz nach Spielbeginn traf der frühere Bundesliga-Profi Xherdan Shaqiri (2.), es blieb der einzige Treffer beim 1:0 (1:0).

Nordmazedonien gewinnt locker gegen Liechtenstein

In der deutschen Gruppe J feierte Armenien ebenfalls den zweiten Erfolg. Nach dem 2:0 (0:0) gegen Island, das am Donnerstag in Duisburg gegen die deutsche Nationalmannschaft verloren hatte, steht die Mannschaft des spanischen Trainers Joaquín Caparrós mit sechs Punkten als Tabellenzweiter hinter Deutschland glänzend da. Nordmazedonien, am kommenden Mittwoch der DFB-Gegner, gewann mühelos mit 5:0 (1:0) gegen Liechtenstein.

Schweden führt jetzt die Gruppe B vor Spanien an, das sich im Spiel am frühen Abend in Georgien zu einem 2:1 mühte und im ersten Spiel gegen Griechenland nicht über ein 1:1 hinaus kamen. Die Skandinavier gewannen das Gastspiel in Kosovo mit Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic 3:0 (2:0) in Kosovo gewann - ihr zweiter Sieg in Folge in der Quali.  Ibrahimovic leitete artistisch für Schweden das 1:0 durch Ludwig Augustinsson (12.) ein, auch an der Entstehung des zweiten Tores durch den früheren Dortmunder Alexander Isak (35.) war der 39-Jährige beteiligt. Zudem traf Sebastian Larsson (70.) per Handelfmeter, als Ibrahimovic schon ausgewechselt war.

Die weiteren Ergebnisse der WM-Qualifikationsspiele am späten Sonntagabend:

Österreich - Färöer 3:1 (3:1)

Ukraine - Finnland 1:1 (0:0)

San Marino - Ungarn 0:3 (0:1)

Schweiz - Litauen 1:0 (1:0)

Polen - Andorra 3:0 (1:0)

Bulgarien - Italien 0:2 (0:1)

Kosovo - Schweden 0:3 (0:2)