11. Oktober 2021 / 12:51 Uhr

WM-Qualifikation im Liveticker: Deutschland tritt in Nordmazedonien an

WM-Qualifikation im Liveticker: Deutschland tritt in Nordmazedonien an

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker: Nordmazedonien und Eljif Elmas treffen auf die DFB-Elf mit Joshua Kimmich.
Im Liveticker: Nordmazedonien und Eljif Elmas treffen auf die DFB-Elf mit Joshua Kimmich. © Getty Images/IMAGO/Norbert Schmidt (Montage)
Anzeige

Die Nationalmannschaft steht kurz vor der Qualifikation für die WM in Katar im nächsten Jahr. Mit einem Sieg in Nordmazedonien könnte das Ticket schon am Montagabend gelöst werden. Im Hinspiel gewann allerdings der Underdog. Das Länderspiel im SPORTBUZZER-Liveticker.

Von Goran Pandev droht beim Wiedersehen keine Gefahr mehr. Nordmazedoniens bekanntester Fußballer kickt mit 38 Jahren noch immer in Italien für den FC Genua. In der Nationalmannschaft läuft der Rekordspieler und Rekordtorschütze aber nicht mehr für sein Land auf, die Europameisterschaft war sein ganz persönlicher Abschluss. Das könnte von Vorteil sein, wenn Bundestrainer Hansi Flick mit der deutschen Nationalmannschaft am Montagabend (20.45 Uhr, RTL) in Skopje mit einem Sieg den vielleicht schon finalen Schritt zur Weltmeisterschaft 2022 in Katar machen will. Beim sensationellen 1:2 des DFB-Teams beim Hinspiel in Duisburg erzielte Pandev das 1:0 für die Nordmazedonier.

Anzeige

Das Siegtor für den Tabellenzweiten der Gruppe J schoss Ende März ein gewisser Eljif Elmas. Der 22 Jahre alte Offensivspieler ist in seiner Heimatstadt wieder der große Hoffnungsträger beim Gastgeber. Elmas verdient sein Geld wie Pandev in Italien. Er spielt beim SSC Neapel. Und Flick warnte namentlich vor dem Deutschland-Schreck. "Das ist ein Spieler, der technisch sehr visiert ist, der mir sehr gut gefällt." Noch einmal will sich die deutsche Auswahl aber nicht vom Underdog überraschen lassen.

Liveticker: Nordmazedonien gegen Deutschland am Montag, 11. Oktober

Das DFB-Team führt die Gruppe J nach den vier Siegen unter Flick klar mit sechs Punkten Vorsprung vor Nordmazedonien und Armenien (jeweils 12) sowie Rumänien (10) an. Auch rechnerisch ist die direkte WM-Qualifikation als Gruppenerster damit ganz nah. "Sie ist das Ziel", sagte Gnabry zur Motivation im Nationalstadion von Skopje, das 36.400 Zuschauer fasst. "Die Stimmung wird auch für uns super sein", sagte Flick zur erwarteten Atmosphäre.