18. Dezember 2018 / 22:21 Uhr

Die "Wölfe" in Noten: So waren die Kicker des VfL Wolfsburg gegen Stuttgart in Form

Die "Wölfe" in Noten: So waren die Kicker des VfL Wolfsburg gegen Stuttgart in Form

Tim Lüddecke
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wolfsburgs Jerome Roussillon (rechts) wird vom Stuttgarter Anastasios Donis mit allen Mitteln bearbeitet.
Wolfsburgs Jerome Roussillon (rechts) wird vom Stuttgarter Anastasios Donis mit allen Mitteln bearbeitet. © Peter Steffen/dpa
Anzeige

Es läuft bei den "Wölfen" - das kann man angesichts von 13 Punkten aus den letzten fünf Spielen gar nicht anders sagen. Auch gegen den VfB Stuttgart behielt der VfL Wolfsburg die Oberhand. Da macht es natürlich gleich noch mehr Spaß, die Einzelkritik zu lesen und selbst Noten zu verteilen.

Anzeige

Der VfL Wolfsburg besiegt den VfB Stuttgart mit 2:0 (2:0). Josuha Guilavogui und Wout Weghorst zielen für die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia genau. Aus den vergangenen fünf Spielen haben die "Wölfe" nicht weniger als 13 Punkte geholt. Kommt die Winterpause zur Unzeit?

Anzeige

Es brennt wenig an

Gegen die Gäste aus Schwaben ließen die Grün-Weißen wenig anbrennen. Das spricht für gute Noten. Wie sich die "Wölfe" in diesem Heimspiel tatsächlich individuell geschlagen haben, erfahrt ihr - wie gewohnt - in unserer Einzelkritik.

"Wölfe" in Noten: Das ist die Einzelkritik für die Spieler des VfL Wolfsburg nach dem Spiel gegen den VfB Stuttgart

Koen Casteels Zur Galerie
Koen Casteels ©
Mehr über die "Wölfe"

Wie üblich sollt auch ihr arbeiten: Welche Noten vergebt ihr?

Bilder vom Spiel der 1. Bundesliga zwischen dem VfL Wolfsburg und dem VfB Stuttgart

Der Stuttgarter Timo Baumgartl (links) muss den Ball gegen Wolfsburgs Wout Weghorst behaupten. Zur Galerie
Der Stuttgarter Timo Baumgartl (links) muss den Ball gegen Wolfsburgs Wout Weghorst behaupten. ©

Mehr anzeigen