07. Oktober 2021 / 20:00 Uhr

Wohin am Leipziger Sport-Wochenende? Das sind die aktuellen SPORTBUZZER-Tipps

Wohin am Leipziger Sport-Wochenende? Das sind die aktuellen SPORTBUZZER-Tipps

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Floorball, Basketball, Hockey? In Leipzig in am Wochenende in Sachen Sport einiges los - und besuchenswert.
Floorball, Basketball, Hockey? In Leipzig in am Wochenende in Sachen Sport einiges los - und besuchenswert. © Christian Modla / SPORTBUZZER-Montage
Anzeige

Egal ob Fußball, Handball, Volleyball oder mehr: Der Leipziger Sport-Kalender ist prall gefüllt. Die Entscheidung, welches Spiel oder welchen Wettkampf man besuchen möchte, ist wirklich nicht leicht. Der SPORTBUZZER hat (abermals) eine kleine, ganz subjektive Auswahl für den unentschlossenen Sportfan getroffen.

Leipzig. Sport-Fans haben in Leipzig auch an diesem Wochenende die große Auswahl: Wohin soll es gehen? Wir veröffentlichen immer freitags Empfehlungen unserer Redaktion – ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Diese Woche übernimmt LVZ-Print-Sportchef Frank Schober.

Anzeige

Top-Events: Die beiden publikumswirksamsten Teams abseits des Fußballs präsentieren sich vor den heimischen Fans. Die Lage für die DHfK-Handballer ist klar: Im Bundesligamatch gegen Stuttgart (Sonntag, 16 Uhr, Arena) soll der blutleere Pokalauftritt vom Dienstag vergessen gemacht werden. Die stark gestarteten IceFighters wollen am Freitag (20 Uhr, Kohlrabizirkus) die nächsten drei Punkte gegen Essen, müssen aber auf bis zu sieben Spieler verzichten.

Mehr zum Sport

Judo: Zum dritten Mal in Folge werden am Samstag und Sonntag in der Brüderstraße die deutschen U18-Meister ermittelt – wegen der Pandemie diesmal erst im Herbst. Am Start sind auch 26 sächsische Talente. Tagesakkreditierungen sind trotz des strengen Hygienekonzeptes möglich. Die Siegerehrung wird vom DJB-Olympiateam vorgenommen, das am Abend zum Bankett im Panorama Tower des City-Hochhauses geladen ist.

Fußball: Die Länderspielpause gilt nicht für die RB-Frauen, die am Sonntag (11 Uhr, Markranstädt) in der 2. Liga gegen Andernach spielen. Zu den Ausfällen gesellte sich auch Torhüterin Carina Schlüter mit einer Schulterverletzung. Dennoch soll nach der 0:5-Schlappe in Meppen die Trendwende gelingen.

Motorsport: Erstmals seit zwei Jahren gibt es wieder Speedwayrennen am Cottaweg. Der MC Post freut sich am Samstag (14 Uhr) auf die Deutsche Meisterschaft der Junioren. Am Sonntag (10.30 Uhr) geht es um die Talents Team Trophy.

Floorball: Mehr Spitzenspiel geht nicht: Am Samstag (18.30 Uhr, Rabet) kommt es zum Bundesliga-Klassiker zwischen den Leipziger MFBC-Löwen und Weißenfels. Die Gäste gehen mit einem Zähler Vorsprung in die Partie, weil Leipzig zuletzt in Kaufering (Bayern) wegen einer Buspanne in mit einem achtköpfigen Rumpfteam in der Verlängerung verlor.


Mehr zum Sport

Basketball: Auch die Uni-Riesen als bestes Leipziger Team sind froh über das erste Heimspiel seit ewigen Zeiten. Nach dem Sieg in Gotha geht es am Samstag (14 Uhr) in der kleinen Arena gegen Erfurt zur Sache. 200 Fans sind zugelassen, es gilt die 3G-Regel.

Tischtennis: Auch im Tischtennis präsentiert sich das beste Leipziger Team daheim. Die Frauen der Leutzscher Füchse brennen auf den ersten Saisonsieg – dieser soll am Sonntag ab 12 Uhr (Leplaystraße) gegen Uentrop erkämpft werden.

Hockey: Verabschieden sich die ATV-Frauen endgültig aus der Abstiegszone? Nach dem Sieg gegen Mainz besteht diese Chance am Sonntag (12 Uhr) gegen die HG Nürnberg, die in der Südstaffel der 2. Liga zwei Punkte vor den Leipzigern rangiert. Bei tollem Herbstwetter lohnt sich der Weg in den Gerhard-Langner-Weg an der Prager Straße, denn in der idyllisch gelegenen ATV-Gaststätte „Schnittstelle“ lockt auch ein kühles Getränk.

Mehr zum Sport

Badminton: Die von der Pandemie arg gebeutelten Badmintonspieler des HSG DHfK treten in Liga drei erstmals wieder daheim an. In der Raschwitzer Straße heißen die Gegner TV Marktheidenfeld (Samstag, 16 Uhr) und Flügelrad Nürnberg (Sonntag, 10 Uhr).

Goalball: Der Klingelball rollt gegen den Nichtabstieg: Die Männer vom L.E. Sport bestreiten in Grünau (Stuttgarter Allee) den finalen Spieltag der Bundesliga. Dabei wird in 15 Duellen der neue deutsche Meister ermittelt. Die Leipziger sind punkt- und sieglos Tabellenschlusslicht, haben aber fünf Chancen, dies zu ändern.

Fußball: In zwei Stadtliga-Duellen treffen erste Mannschaften am Sonntag direkt aufeinander. Lok Engelsdorf will gegen Favorit SG Olympia den dritten Saisonsieg (14.30 Uhr). Eine halbe Stunde später ist Anpfiff des Duells TuS Leutzsch gegen SV Mölkau.