03. Juni 2021 / 14:15 Uhr

Wolfgang Juhrsch verabschiedet sich beim FSV Eintracht Königs Wusterhausen

Wolfgang Juhrsch verabschiedet sich beim FSV Eintracht Königs Wusterhausen

Kevin Päplow
Märkische Allgemeine Zeitung
Wolfgang Juhrsch beendet seine Trainertätigkeit beim FSV Eintracht Königs Wusterhausen.
Wolfgang Juhrsch beendet seine Trainertätigkeit beim FSV Eintracht Königs Wusterhausen. © Oliver Schwandt
Anzeige

Landesklasse Ost: Die Trainerlegende der Eintracht geht in seinen wohlverdienten Ruhestand.

Anzeige

Mit 73 Jahren zählt Wolfgang Juhrsch zu den Veteranen der Trainergilde. Nun verabschiedet sich der ehemalige Spieler vom 1. FC Union Berlin von der Trainerbank und wird seinen Posten beim Landesklassenvertreter FSV Eintracht Königs Wusterhausen zur kommenden Saison zur Verfügung stellen.

Anzeige

Von 2000 bis 2002 trainierte Wolfgang Juhrsch zum ersten Mal den FSV Eintracht 1910 Königs Wusterhausen. Als Aufsteiger in die Landesliga schaffte er es, dass sich die Mannschaft durch tolle Leistungen Respekt bei der Konkurrenz erwarb.

In Bildern: Das sind die wichtigsten Sommertransfers Brandenburgs 2021/22.

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©

Im Jahr 2018 kehrte die Trainerlegende wieder zum damaligen Kreisoberligisten zurück, den er noch bis zum 30. Juni trainieren wird. In der Spielzeit 2019/2020 erreichte er gemeinsam mit der Eintracht-Mannschaft den Wiederaufstieg in die Landesklasse. „Wir danken Wolfgang Juhrsch für seinen unermüdlichen Einsatz für unsere Eintracht in KW. Sein Name steht für sportlichen Erfolg, Erfahrung und ein intensives Trainingskonzept. Wolfgang Juhrsch hat über Jahre hinweg das Gesicht unserer Eintracht erfolgreich geprägt. Aus diesem Grund ist es wenig überraschend, dass der Vorstand ihn für die Ehrenmitgliedschaft beim FSV Eintracht 1910 Königs Wusterhausen vorgeschlagen hat“, erklärt der Eintracht-Vorstand. Die Bekanntgabe des neuen Trainers, möchte der Verein in den kommenden Tagen vollziehen.