05. Januar 2020 / 14:15 Uhr

Wolfsburg auf Innenverteidiger-Suche: Vallejo oder Pongracic?

Wolfsburg auf Innenverteidiger-Suche: Vallejo oder Pongracic?

Andreas Pahlmann und Alexander Flohr
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wolfsburg-Kandidat: Marin Pongracic (r.).
Wolfsburg-Kandidat: Marin Pongracic (r.).
Anzeige

Der VfL Wolfsburg möchte in der Winterpause einen neuen Innenverteidiger verpflichten, beschäftigt sich unter anderem mit Jesus Vallejo (Wolverhampton). Aber es gibt eine interessante Alternative in Österreich: Marin Pongracic.

Lukas Nmecha zurück nach England, Elvis Rexhbecaj nach Köln verliehen - der VfL hat Platz im Kader geschaffen. Ein neuer Innenverteidiger soll her, Kandidat Jesus Vallejo ist aber möglicherweise zu teuer. Es könnte jedoch eine Alternative geben, die für den Wolfsburger Fußball-Bundesligisten machbar ist: Marin Pongracic von RB Salzburg.

Anzeige

Wie die Salzburger Nachrichten berichten, soll es bereits Verhandlungen zwischen dem VfL und Pongracic gegeben haben. Auf Wolfsburger Seite gibt man sich allerdings zurückhaltend. Trainer Oliver Glasner, der einst selbst für RB tätig war und auch als Ex-Trainer von Ried und Linz die Liga gut kennt, sagte im Trainingslager nur: "Ich kenne ihn wie jeden Spieler bei RB Salzburg, weil ich ganz oft gegen sie gespielt habe. Pongracic ist ein guter Spieler wie Wöber, Ramalho und Onguené auch."

Bilder vom ersten Tag des VfL-Trainingslagers in Portugal

Bilder vom ersten Tag des VfL-Trainingslagers in Portugal. Zur Galerie
Bilder vom ersten Tag des VfL-Trainingslagers in Portugal. ©

Zuletzt war auch der FC Southampton an Pongracic interessiert. Der in Landshut geborene Kroate war 2017 für rund eine Million Euro Ablöse von 1860 München in die Mozartstadt gewechselt, sein Vertrag läuft bis 2022. Richtig durchgesetzt hat sich der 22-Jährige dort bisher nicht, kam nur in sieben Pflichtspielen zum Einsatz. Der 1,90-Meter-Mann, unter anderem in der Jugend des FC Bayern ausgebildet, spielte dabei den Verteidiger-Part sowohl in einer Dreier- als auch in einer Viererketten-Abwehr.


VfL Wolfsburg: Die Top-Ten-Momente 2019

Von Rekorden bis zum Trainer-Wechsel: Die zehn herausragenden Momente des Jahres im AZ/WAZ-Rückblick. Zur Galerie
Von Rekorden bis zum Trainer-Wechsel: Die zehn herausragenden Momente des Jahres im AZ/WAZ-Rückblick. ©
Mehr zum VfL Wolfsburg

Fredi Bobic, Sportchef von Eintracht Frankfurt, dementierte derweil, dass er VfL-Kandidat Vallejo (gerade von Real Madrid an Wolverhampton ausgeliehen) unbedingt zurück in die Hessenmetropole holen will. "Wir haben auf seiner Position mit David Abraham und Almamy Toure zwei Spieler. Damit ist es überflüssig, die Frage zu stellen. Wir sehen keinen Bedarf", so Bobic am Rande des Eintracht-Traningslagers in Bradenton/Florida.

Völlig vom Tisch sei Vallejo aber nicht: "Dass der Junge unglücklich ist, weil er bei Wolverhampton kaum gespielt hat, ist klar - wir setzen uns natürlich auch mit ihm auseinander. Wir haben noch drei Wochen vor uns. Wer weiß, was noch passiert."