23. Februar 2017 / 16:36 Uhr

Wolfsburg: Seguin fällt aus, Didavis Startelf-Einsatz offen

Wolfsburg: Seguin fällt aus, Didavis Startelf-Einsatz offen

Andreas Pahlmann und Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
imago27287885h seguin
Muss gegen Bremen zuschauen: VfL-Profi Paul Seguin (M.). © Imago
Anzeige

Paul Seguin (Pferdekuss im Oberschenkel) fällt aus, ansonsten gibt es vor dem enorm wichtigen Bundesliga-Heimspiel des VfL am Freitag gegen Werder Bremen weiter einige personelle Fragezeichen. Ob Josuha Guilavogui (Wade) einsatzbereit ist, entscheidet sich kurzfristig, auch hinter Jeffrey Bruma (Oberschenkel) steht ein kleines Fragezeichen. Ebenfalls offen ist, ob es bei Daniel Didavi erstmals nach seiner Knieverletzung wieder für die Startelf reicht.

Auf jeden Fall geändert hat sich der Ablauf vorm Spiel: Statt wie üblich am Vortag ein Hotel zu beziehen, durften die Profis die vergangene Nacht daheim verbringen, die Mannschaft trifft sich erst am Freitag wieder.

Anzeige

Aus seiner Aufstellung machte Trainer Valérien Ismaël nicht nur wegen der personellen Fragezeichen ein Geheimnis. Er habe „einen Plan“, wolle diesen aber „nicht verraten“. Vor allem von Didavis Einsatzbereitschaft hängen mögliche Offensiv-Varianten ab. Sollte Mario Gomez im Sturm tatsächlich eine Pause bekommen, dürften PG Ntep oder Borja Mayoral stattdessen stürmen, auf der rechten Seite darf sich Jakub Blaszczykowski Hoffnungen auf ein Startelf-Comeback machen.