30. November 2021 / 13:36 Uhr

Wolfsburg mit Casteels nach Mainz? "Wir müssen noch die Tests abwarten"

Wolfsburg mit Casteels nach Mainz? "Wir müssen noch die Tests abwarten"

Engelbert Hensel
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Hat weiterhin Hüftprobleme: VfL-Kapitän Koen Casteels.
Hat weiterhin Hüftprobleme: VfL-Kapitän Koen Casteels. © Boris Baschin
Anzeige

Kann der VfL Wolfsburg am Samstag in Mainz wieder auf Torhüter Koen Casteels bauen? Die Entscheidung fällt zeitnah. Dem Keeper geht es nach seiner Corona-Erkrankung wieder gut. Aber auf dem Trainingsplatz fehlte er am Dienstagnachmittag.

Der VfL am Samstag bei Mainz 05 - möglicherweise steht da Koen Casteels wieder zwischen den Pfosten. Die Nummer 1 der Wolfsburger hatte sowohl beim 0:2 in der Champions League in Sevilla als auch beim 1:3 gegen Dortmund wegen Corona gefehlt. Reicht es beim Kapitän für Mainz? Am Dienstagmittag gab Trainer Florian Kohfeldt ein Update, wie es beim Schlussmann aussieht. "Wir haben heute noch mal Untersuchungen bei ihm", sagte Kohfeldt und fügte hinzu: "Diese Tests müssen wir noch abwarten."

Anzeige

Am Dienstagvormittag hatten die Profis in den Katakomben geübt, nachmittags ging es auf den Platz. Aber ohne Casteels, der Schlussmann fehlte. Erfreulich jedoch: Casteels fühlt sich wieder fit, nachdem der zweifach geimpfte Keeper am Wochenende vor dem Sevilla-Spiel noch Symptome gezeigt und danach positiv auf Covid-19 getestet worden war. Kohfeldt: "Ihm geht es so weit gut. Jetzt müssen wir abwarten, ob er raus kann. Wir müssen das Protokoll einhalten. Das ist der erste Schritt."

Mehr zum VfL Wolfsburg

Das entscheidet, wann Casteels wieder auf den Trainingsplatz darf - möglicherweise kann der Nationalspieler am Mittwoch wieder mit dem Team üben. Der Trainer am Dienstagmittag weiter: "Wenn er das heute oder morgen könnte, hätten wir eine Chance auf Mainz. Ansonsten wird es auf Lille hinauslaufen." Gegen Lille geht es für de VfL am 8. Dezember im Alles-oder-nichts-Spiel um den Verbleib in der Champions League.

Sollte es für Casteels erneut nicht reichen, spielt wieder Pavao Pervan, in den Kohfeldt größtes Vertrauen hat. "Pavo hat das sehr gut gemacht, aber Koen ist unser Kapitän und unsere klare Nummer 1. Wenn es bei ihm geht, spielt er." Sollte es nicht reichen, "dann mache ich mir auch keine Sorgen", weil der VfL mit Pervan eine Top-Nummer-2 in seinen Reihen hat.

Casteels auf dem Weg zurück - auf dem Trainingsplatz wird's in dieser Woche voll sein. Bis auf die verletzten Xaver Schlager (Reha nach Kreuzbandriss) und William (schwere Knieverletzung) sind alle Spieler dabei. Bartosz Bialek wird nach seinem Kreuzbandriss sein Programm in dieser Woche steigern. Der Stürmer wird jedoch in diesem Jahr nicht mehr spielen können, "aber er wird im Training den nächsten Schritt gehen", freut sich der VfL-Trainer. Auch Flügelkämpfer Renato Steffen ist nach seiner Wadenverletzung wieder komplett dabei, so Kohfeldt. "Ich freue mich auf eine volle und intensive Trainingswoche." Bei der ersten Einheit auf dem Platz in dieser Woche fehlte der zuletzt länger wegen muskulärer Probleme ausgefallene Offensivmann Admir Mehmedi.

Text wurde aktualisiert